Am Dienstagvormittag führte die Verkehrspolizei Feucht in Rednitzhembach Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt durchliefen 525 Fahrzeuge die Messstelle. Bei erlaubten 30 km/h waren insgesamt lediglich 32 Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs. Unter den Fahrern, die in Richtung Schwabacher Straße unterwegs waren, war kein einziger, der im Anzeigenbereich lag. Jedoch werden zwei Fahrer demnächst zu Fuß unterwegs sein, die in Richtung „Zwischen den Brücken“ gefahren waren. Der Spitzenreiter fuhr dabei 82 km/h schnell. Die anderen Fahrer müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen.