Gemäß eines Poizeiberichts war ein Motocrossfahrer querfeldein durch den Wald bei Obermässing unterwegs. Er konnte vom zuständigen Jagdpächter gestellt werden. Durch die hinzugezogene Polizeistreife wurden die Personalien erhoben und Anzeige erstattet.

Neben verschiedener Ordnungswidrigkeiten muss sich der 20-jährige Ingolstädter auch wegen einer Straftat des Kennzeichenmissbrauchs verantworten, da er, um bei der Fahrt nicht erkannt zu werden, sein amtliches Kennzeichen abmontierte und im Rucksack mitführte.