Eine 56-jährige Frau aus Ingolstadt fuhr mit ihrem Pkw auf der B13 und bog bei Reichertshofen, Landkreis Pfaffenhofen, links ab. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw, den ein 44-jähriger Mann aus Pfaffenhofen fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau schwer verletzt. Sie erlitt mehrere Knochenbrüche und kam mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Neuburg. Der Mann, sowie seine 39-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Ingolstadt. Mit im Auto saß ein 6-jähriges Kind, das unverletzt blieb. Laut Polizei wurden beide Fahrzeuge durch die Kollision noch gegen das Auto einer 47-jährigen Frau geschleudert, die dem Fahrzeug des Pfaffenhofeners folgte. Die Frau wurde nicht verletzt, ihr Fahrzeug ist noch fahrbereit. Die beiden anderen Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von 18.000 Euro. Ein Rettungshubschrauber am Unfallort musste keine Verletzten transportieren. Die Feuerwehren Reichertshofen und Baar waren an der Rettung, Bergung und Absicherung der Unfallstelle beteiligt.