Ein 44-Jähriger Fahrer eines Kleintransporters war am Montag gegen 15 Uhr auf der Münchener Straße in Richtung Ebenhausen-Werk unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Beim Einfahren in den Äusseren Ring übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Motorradfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer leicht verletzt wurde und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam. Beide Beteiligte stammen aus dem nördlichen Landkreis Pfaffenhofen. Beim Motorrad entstand Schaden von 5000 Euro und bei dem Transporter von 2000 Euro. Die Feuerwehr Ebenhausen war mit zwei Fahrzeugen, 18 Einsatzkräften an der Unfallstelle.

Einige Stunden später ereignete sich an der gleichen Stelle ein weiterer Unfall. Hier fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw ebenfalls auf der Münchener Straße in Richtung Ebenhausen-Werk und wollte am Äußeren Ring dieses Mal nach links in Richtung B13 abbiegen. Hier übersah er das Auto einer 25-Jährigen, die von links kam und vorfahrtsberechtigt war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenprall, wo beide Fahrzeuge total beschädigt wurden. Die Frau wurde leicht verletzt und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Insgesamt entstand ein Schaden von 24.000 Euro. Beide Unfallbeteiligte stammen aus dem nördlichen Landkreis Pfaffenhofen.