Am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr ist eine 19-jährige Opelfahrerin aus dem Landkreis Neuburg auf der EI 5 von Hard kommend in Richtung Eichstätt unterwegs gewesen. Nach einer Rechtskurve musste sie abbremsen und ihre Geschwindigkeit verringern, da vor ihr eine Rollerfahrerin fuhr. Ein 20-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt, der mit seinem Transit hinter dem Opel fuhr, erkannte die Situation zu spät und fuhr auf dem Opel hinten auf, wie die Polizei mitteilt. Hierbei wurde die Opelfahrerin leicht verletzt, sie begab sich anschließend selbständig in ärztliche Behandlung. Am Transit entstand ein Schaden von 2500 Euro, der Schaden am Opel beträgt 3500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ob die Rollerfahrerin etwas vom Unfall hinter ihr mitbekommen hat, ist unklar. Sie wird daher gebeten, sich als Zeugin bei der Polizei Eichstätt unter (08421) 97700 zu melden