Das Tier wurde gegen fünf Uhr aus dem Haus in der Figurstraße gelassen und kam gegen 8.15 Uhr sichtlich verletzt wieder zurück, heißt es in einer Polizeimeldung. Eine Untersuchung beim Tierarzt ergab, dass die Katze offenbar mit einem Luftgewehr beschossen wurde. Im Körper der Katze wurden mehrere Projektile festgestellt. Zudem wurde eine Gewalteinwirkung am Hinterlauf festgestellt. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (084421) 9770-0 entgegen.