Der Fahrradfahrer war mit seinem Pedelec auf der Kreisstraße Richtung Mühlheim unterwegs. In einer Linkskurve wurde er von einem schwarzen Wagen überholt. Der Autofahrer hielt der Polizei zufolge den erforderlichen Seitenabstand nicht ein und scherte unmittelbar vor dem Radfahrer wieder ein, sodass dieser gegen die Bordsteinkante fuhr und dabei stürzte. Er zog sich durch den Sturz eine Schürfwunde am rechten Knie zu, am Fahrrad entstand ein Schaden von 350 Euro.

Der Fahrer des schwarzen Autos fuhr ohne anzuhalten weiter und bog anschließend in die Altheimer Straße ein. Der Pedelec-Fahrer konnte sich das Teilkennzeichen EI-GP merken. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen fahrlässiger Körperverletzung. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (08421) 97 700.