Eine 45-jährige Rollerfahrerin aus dem Landkreis Eichstätt ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Eitensheim und Gaimersheim schwer verletzt worden, wie die Polizei nun mitteilte. Gegen 17.15 Uhr wollte ein 43-jähriger Autofahrer aus Eichstätt von der B 13 kommend an der Einmündung nach links in die Kreisstraße in Richtung Gaimersheim einbiegen. Dabei übersah er die 45-jährige Rollerfahrerin, die auf der Kreisstraße in Richtung Eitensheim unterwegs war. Die 45-Jährige prallte frontal in die Fahrertüre und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die Frau in die Klinik Kösching. Der 43-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3500 Euro. Die Unfallstelle wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Eitensheim abgesichert.