Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen hat Dienstagfrüh auf der B 13 in den Serpentinen das Blaulicht eines Streifenwagens übersehen und ist gegen einen Randstein geprallt.

Gegen 2.15 Uhr begleiteten die Beamten dort einen Schwertransport und sperrten dazu vor dem Parkplatz in den Serpentinen mit Blaulicht und Warnblinkanlage die Fahrbahn. Der 20-Jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr nach rechts gegen den Randstein. Dabei entstand ein Schaden von rund 200 Euro an seinem Auto. Verletzt wurde er nicht.