Zwei Unfallfluchten hat die Polizei am Donnerstagmorgen vermeldet. Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr stellte ein 32-jähriger Eichstätter seinen VW Golf gegenüber einer Buchhandlung in der Gabrielistraße in Eichstätt ab. Gegen 18 Uhr konnte eine 35-jährige Passantin feststellen, dass ein silberfarbener Kombi mit Fahrradträger versuchte, vor dem VW Golf rückwärts einzuparken. Hierbei stieß er gegen die Stoßstange des VW Golf, anschließend fuhr er wieder aus der Parklücke aus und entfernte sich von der Unfallstelle. Laut Meinung der Zeugin muss der Unfallverursacher den Unfall bemerkt haben. Sie konnte jedoch nur noch erkennen, dass der Kombi eine belgische Zulassung hatte. Am Golf wurde das Kennzeichen eingedrückt, ob die Stoßstange hinter dem Kennzeichen auch noch beschädigt wurde, konnte vor Ort nicht geklärt werden.

Ein 65-jähriger Hausbesitzer aus Konstein erstattete am Mittwoch Anzeige wegen Unfallflucht. Vermutlich beim Wenden oder Rangieren muss ein Klein-Lkw oder Transporter in der Zeit von vergangenem Dienstag, 11 Uhr, bis Mittwoch, 09.10 Uhr, an seinem Anwesen in der Römerbergstraße den Balkon, der sich in einer Höhe von über zwei Metern befindet, gestreift und hierbei einige Balkonbretter beschädigt haben. Die Schadenshöhe liegt hier bei 200 Euro. Hinweise zu beiden Vorfällen nimmt die Polizei unter Telefon (08421) 97700 entgegen.