Ein Brand in der Trafostation in der Sollnau hat am Donnerstagmittag zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gesorgt. Der Polizei zufolge wurde gegen 12.25 Uhr Rauchentwicklung aus der Trafostation mitgeteilt.

Die Freiwillige Feuerwehr Eichstätt brachte den Brand schnell unter Kontrolle und löschte das Feuer. Nach ersten Erkenntnissen war ein durchgeschmorter Leitungsschalter Ursache für den Brand. Niemand hat sich verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Fremdeinwirkung schloss die Polizei aus.