Ein 74-jähriger Busfahrer aus dem Landkreis Eichstätt hat Mittwochfrüh nach einem Verkehrsunfall in der Pirkheimer Straße in Eichstätt seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dies teilte die Polizei mit. Gegen 6 Uhr wollte eine 21-jährige Autofahrerin aus Eichstätt von der Schottenau nach links in die Pirkheimer Straße abbiegen. Dabei übersah sie den Omnibus, der auf der Pirkheimer Straße in Richtung Industriegebiet unterwegs war und prallte in die rechte hintere Seite des Omnibusses. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Fahrzeug der 21-Jährigen entstand ein Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 6500 Euro. Der 74-Jährige fuhr nach dem Zusammenstoß weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Er muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.