Bei der Polizeiinspektion Eichstätt wurden am Donnerstag zwei Fälle von Internetbetrügereien angezeigt. Wie die Polizei berichtet, hatte sich ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt vor knapp drei Wochen auf einer Internetseite eine sogenannte „Go-Pro“ Kamera bestellt und diese anschließend per PayPal bezahlt. Hierfür überwies er knapp 300 Euro. Die Kamera wurde jedoch nicht geliefert. Mehrere Nachfragen beim Verkäufer verliefen erfolglos, er erhielt keine Antwort mehr. Daher entschloss er sich, Anzeige zu erstatten.

Gleichermaßen erging es einem 59-Jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Eichstätt. Dieser hatte vor über einem Monat über ein bekanntes Internetauktionshaus eine Waschmaschine im Wert von 600 Euro ersteigert. Unmittelbar nachdem er den Zuschlag erhielt, überwies er das Geld. Die Waschmaschine wurde jedoch bis zum heutigen Tag nicht geliefert. In beiden Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Eichstätt wegen „Warenbetrug“.