Ein bislang unbekannter Mercedesfahrer ist Donnerstagnachmittag ist nach einem Auffahrunfall am Leonrodplatz weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht. Gegen 15.45 Uhr musste eine 60-jährige Autofahrerin bei Rot an der dortigen Lichtzeichenanlage halten. Der nachfolgende Mercedesfahrer erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Wagen der 60-Jährigen auf. Die 60-Jährige fuhr anschließend an den rechten Fahrbahnrand und gab dem männlichen Fahrer Zeichen, dass er stehen bleiben sollte. Der Fahrer setzte jedoch seine Fahrt fort, um sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Audi der 60-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Das Kennzeichen des Verursachers aus Eichstätt ist bekannt. Er muss sich nun mit einem Strafverfahren rechnen.