Bei einer Pkw-Kontrolle am Dienstagabend in Eichstätt ist gegen 21 Uhr ein 29-jähriger aus der Gemeinde Adelschlag festgestellt worden, der - wie die Beamten mitteilen - lediglich im Besitz seiner Heimatfahrerlaubnis aus Südamerika war. Diese war allerdings für diese Fahrt nicht mehr gültig, da der Mann schon mehr als ein Jahr in Deutschland wohnt und er somit nach Polizeiangaben eine EU-Fahrerlaubnis hätte beantragen müssen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.