Unter Alkoholeinfluss ist Mittwochfrüh ein 33-jähriger Autofahrer in der Römerstraße aus dem Verkehr gezogen worde, wie die Polizei mitteilt. Gegen 1 Uhr wurde der 33-Jährige dort im Rahmen einer Verkehrskontrolle von der Polizei gestoppt. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab über 1,1 Promille. Daraufhin musste sich der 33-Jährige in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde zudem festgestellt, dass gegen den 33-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Er wurde daraufhin festgenommen.