Frontalzusammenstoß zwischen Adelschlag und Pietenfeld.
Reiß
Adelschlag
Am Samstag gegen 10:55 Uhr kam es auf der St 2035 zwischen Adelschlag und dem Kreisel bei Pietenfeld zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Eichstätt fuhr mit seinem Pkw von Adelschlag in Richtung Kreisel. Nach einer Kuppe überholte er ein Wohnmobil und übersah dabei offensichtlich den entgegenkommenden Pkw eines 60-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen und wurden durch die Wucht des Aufpralls in die angrenzenden Felder geschleudert.
 
Der 57-jährige Pkw-Fahrer, der nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht angegurtet war, erlitt  lebensbedrohliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt geflogen.
 
Der 60Jährige kam mit leichten Verletzungen in die Klinik Eichstätt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. Die St 2035 war während der Unfallaufnahme für drei Stunden komplett gesperrt. Die Verkehrslenkungsmaßnahmen übernahmen die Feuerwehren Adelschlag und Pietenfeld, heißt es im Polizeibericht.