Gegen 17.15 Uhr war das Kind zusammen mit seinen Eltern auf dem Gehweg der Neuburger Straße unterwegs. Kurz vor dem Wohnanwesen rannte der Siebenjährige laut Zeugenangaben unvermittelt auf die Straße. Dabei wurde er von einer 49-jährigen Autofahrerin aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen erfasst, die mit ihrem Wagen ortsauswärts unterwegs war.

Durch den Aufprall wurde der Bub zurück auf den Gehweg geschleudert und schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Klinikum Ingolstadt. Lebensgefahr besteht laut Auskunft der Ärzte nicht. Die 49-Jährige blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro. Die Unfallstelle wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Nasenfels abgesichert und der Verkehr umgeleitet.