Ein Einmietbetrug wurde durch einen Wohnungsbesitzer im Gemeindebereich Beilngries am Donnerstag angezeigt. Demnach mietete sich ein 31-Jähriger bei diesem Mitte des Jahres 2018 in die Wohnung ein, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dabei bezahlte der Mann trotz mehrmaliger Aufforderungen die seit September ausstehenden 2,5 Monatsmieten nicht und zog unvermittelt aus. Seit dem ist er auch nicht mehr erreichbar, so dass der Wohnungsgeber nun einen Finanziellen Schaden von rund 940 Euro tragen muss.