Am Freitagmorgen ist ein 54-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt die Kreisstraße EI 11 von Wettstetten in Richtung Schelldorf entlang gefahren. Kurz vor der Abzweigung nach Westerhofen überholte er laut Polizei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit zwei andere Fahrzeuge. Beim Einscheren geriet er zu weit nach rechts und kollidierte mit dem Pkw einer 59-Jährigen aus dem Landkreis Eichstätt, welcher im Einmündungsbereich von Westerhofen herkommend stand. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die komplette Fahrzeugfront abgerissen.

Der 54-Jährige fuhr nach dem Zusammenstoß noch einige hundert Meter weiter in ein Waldstück und flüchtet im Anschluss zu Fuß. Über das Kennzeichen konnte der Fahrer schließlich ermittelt werden.

Da er deutlich alkoholisiert war, wurde ihm von einem Arzt bei der Polizeiinspektion Beilngries Blut abgenommen. Der Unfallverursacher sowie die Geschädigte wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.