Gegen Mittag fuhr ein 46-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf der St 2231 von Oberdolling in Richtung Mendorf in die Leitplanke. Dies konnte von einem Nachfahrer beobachtet werden. Bei Eintreffen der verständigten Streife war der Unfallfahrer allerdings bereits verschwunden. Den Unfall und die Beschädigungen hatte er selbst nicht bei der Polizei gemeldet. Aufgrund dessen wurde der Fahrer zur Dienststelle der Polizeiinspektion Beilngries bestellt. Dabei stellte sich heraus, dass gegen diesen noch ein Haftbefehl vorlag.

Nachdem er die noch schuldige Strafe bezahlen konnte und zur neuerlichen Straftat vernommen war, konnte er schließlich das Dienstgebäude auf freien Fuß wieder verlassen.