Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.
 
Anzeige

 

23.11.2012 11:41 Uhr | x gelesen
Drucken Text vergrößern

Wichteln in den Innenstadtgeschäften und am Christkindlmarkt


Das Christkind kommt in Pfaffenhofen zwar nicht persönlich und verteilt Geschenke, dafür hat es einen eifrigen Gehilfen gesandt. Der Weihnachtswichtel hat am 29. November wieder sein Häuschen am Hauptplatz direkt neben dem Christkindlmarkt bezogen.




Bei ihm können Geschenke an liebe Menschen oder soziale Einrichtungen abgegeben werden. Der Wichtel liefert die Aufmerksamkeiten in seinem Sackerl heimlich in der Nacht an die Haustüren der Empfänger. Die Überraschung gelingt dem kleinen Gehilfen immer und schon in der Vorweihnachtszeit wird ein bisschen Freude verschenkt und den Mitmenschen so gedankt.

Unterstützt wird die Aktion von vielen Einzelhändlern in der Pfaffenhofener Innenstadt und für Geschenke, die in diesen „Wichtelgeschäften“ oder auf dem Christkindlmarkt gekauft werden, ist das Wichteln in einem Umkreis von 20 Kilometern schon bezahlt. Aber auch Geschenke, die von zu Hause mitgebracht werden oder von anderen Geschäften stammen, liefert der Wichtel aus, dann aber gegen einen Unkostenbeitrag von 2, 50 Euro.
 

Die Betriebe bei denen kostenlos gewichtelt werden kann:

  
 





Und so geht es:

 
  1. Geschenk in den Innenstadtgeschäften oder am Christkindlmarkt kaufen. Bei den meisten Geschäften erhalten Sie dazu einen Wichtelgutschein für den kostenlosen Versand.
  2. Gleich mit Geschenk und Gutschein zum Wichtelhaus, verpacken lassen und Adresse angeben. Weitere Pakete oder Geschenkpakete ohne Gutschein können für EUR 2,50 Versandgebühr verwichtelt werden.
  3. Der Wichtel liefert persönlich Dein Geschenk aus.

  Öffnungszeiten der Wichtelhütte:


29. November bis 23. Dezember

Montag bis Freitag: 16 bis 19 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 bis 19 Uhr
Freitag, 30.11. und Freitag, 14.12.: 16 bis 20 Uhr
Sonntag, 23.12.: 11 bis 20 Uhr

 
    
                   


 
Mehr zum Thema
Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Drucken  Drucken  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!

 
 

weitere Themen