Sonntag, 20. Mai 2018
Lade Login-Box.
 

 

Mehr Infos und bessere Absprachen

Pfaffenhofen (pat) Das Baustellenchaos der vergangenen Wochen in weiten Teilen von Pfaffenhofen ist auch Stadtbaumeister Gerald Baumann ein Dorn im Auge gewesen.
weiter...

 

 

 

Minikreisel, Ampeln und Fahrradstraßen

Pfaffenhofen (PK) Der mittelfristige Weg zu einem autofreien Hauptplatz führt für die Pfaffenhofener - und wohl noch mehr für die Bewohner der umliegenden Gemeinden - über allerlei Unannehmlichkeiten.
weiter...

 

 

 

In die Jahre gekommen: Die Glonnbrücke in Allershausen wird nach Pfingsten renoviert. Das wirkt sich auch auf den südlichen Landkreis Pfaffenhofen aus.

Mehr Verkehr im Süden

Allershausen (sdb) Nach den Pfingstfeiertagen wird die Glonnbrücke in Allershausen instand gesetzt.
weiter...

 

 

 

Leicht verschobene Trasse: Ein Bagger leistet die Vorarbeiten zum Ausbau des letzten Teilstücks der Gadener Straße von Dorf hinüber zur Bundesstraße 300.

Startschuss für Straßenausbau

Gaden (kog) Am Teilstück der Gadener Straße vom Dorf hinüber zur B300 haben jetzt die Ausbauarbeiten begonnen.
weiter...

 

 

 

30 oder nicht 30?

Schweitenkirchen (dbr) Kaum ein Thema bringt Bürger so in Wallungen wie die Verkehrsberuhigung.
weiter...

 

 

 

Persönliche Gründe beim Straßenbau?

Lichthausen/Hilm (bdh) Eigentlich ging es ja nur um die Asphaltierung einer Schotterstraße, die auch eine Hofzufahrt ist: Wenn in diesem Jahr der Landkreis die Kreisstraße in Lichthausen sanieren und mit einem Geh- und Radweg versehen lässt, will die Gemeinde die kleine, namenlose, vielleicht 100 Meter lange Straße, die im Südwesten von Lichthausen auch als Zufahrt zu drei Einfamilienhäusern dient, von derselben Baufirma für einen guten Preis herrichten lassen.
weiter...

 

 

 

Betonwüste im Hauptort ? mit vorhanderner Tiefgaragenabfahrt. Der Gerolsbacher Gemeinderat lehnte diese allerdings ab.

Zu viel Beton

Gerolsbach (PK) Zu lang, direkt auf der Grenze und zu spät gefragt: Der Gerolsbacher Gemeinderat hat seine Zustimmung zu einer Einhausung einer Tiefgaragenabfahrt verweigert - das Konstrukt steht bereits.
weiter...

 

 

 

Die letzten Pflastersteine sind am Mittwoch am Kreisl an der Ingolstädter Straße gesetzt worden.

Kreisel wieder frei

Pfaffenhofen (PK) Ab diesem Donnerstag ist der Kreisel an der Ingolstädter Straße wieder befahrbar.
weiter...

 

 

 

Der Dreck aus dem Auspuff zigtausender Fahrzeuge hat sich im Laufe der vergangenen Wochen auch im Redations-Briefkasten der Geisenfelder Zeitung an der Maximilianstraße abgelegt. Wie groß die Belastung in Sachen Feinstaub ist, soll nun mit einer Messung festgestellt werden.

Noch im Sommer Feinstaubmessung im Zentrum

Geisenfeld (GZ) In der Geisenfelder Bürgerversammlung ist sie mit Nachdruck gefordert worden, noch im Sommer soll sie nun kommen: eine Feinstaubmessung im Stadtzentrum. Darauf hat sich das Stadtratsgremium bei seiner jüngsten Klausurtagung verständigt.
weiter...

 

 

 

Wieder freie Fahrt

Schweitenkirchen (dbr) Seit Monaten haben sich Bürger darüber geärgert, wie das Bankett auf der schmalen Verbindungsstraße zwischen Schweitenkirchen und Giegenhausen hinterlassen wurde.
weiter...

 

 

 

Baustellen: Alles dicht

Pfaffenhofen (PK) Nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Stadtbusnutzer haben es zur Zeit nicht leicht in Pfaffenhofen.
weiter...

 

 

 

Dichter Verkehr ist oft auf der A9: Nun können die Pendler zumindest bis 2020/21 aufatmen. Erst dann beginnen nämlich die Arbeiten am Streckenabschnitt Langenbruck/Holledau.

A9: Schonfrist für Pendler

Pfaffenhofen (dbr) Der Ausbau des A9-Abschnitts zwischen der Ausfahrt Langenbruck und dem Dreieck Holledau wird erst 2020/21 erfolgen.
weiter...

 

 

 

Viel Verkehr gibt es oft an der westlichen Autobahnanschlussstelle Pfaffenhofen.

Ein Kreisel gegen die Rückstaus am A9-Anschluss Pfaffenhofen

Schweitenkirchen (PK) Es wäre ein Segen für viele Pendler. An der westlichen Pfaffenhofener Anschlussstelle der A9 ist ein Kreisel geplant, der die gefährlichen Rückstaus auf Autobahn und Staatsstraße beenden soll. Außerdem soll der Pendlerparkplatz vergrößert werden, und Schweitenkirchen plant ein kleines Gewerbegebiet an der Stelle.
weiter...

 

 

 

Planungen zur nächsten B 13-Baustelle

Pfaffenhofen/Hettenshausen (clm) Die B 13 im südlichen Pfaffenhofen sowie in Reisgang soll saniert werden.
weiter...

 

 

 

Die doppelte Brücke: Wenn die Ausweichstrecke (links) fertig ist, wird die Ilmbrücke am Fahlenbacher Ortsausgang in Richtung Königsfeld heuer komplett erneuert..

Sieben auf einen Streich

Pfaffenhofen (PK) Ein eher ruhigeres Jahr legt das Staatliche Bauamt Ingolstadt bei den Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Pfaffenhofen ein.
weiter...

 

 

 

Neue Strecke

Fahlenbach (PK) Das Staatliche Bauamt Ingolstadt beabsichtigt, die Brücke über die Ilm in Fahlenbach abzubrechen und durch einen Neubau zu ersetzen. Nun steht der nächste Schritt an: In den nächsten Tagen wird die bisherige Brücke gesperrt und der Verkehr über die Behelfsbrücke umgelegt.
weiter...

 

 

 

Sorgfalt geht vor Schnelligkeit

Pfaffenhofen (PK) "Irgendwie kommt die Gesetzesänderung zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge nicht wirklich in die Gänge. Wollen die sich über die Wahl retten" - das schrieb ein PK-Leser aus dem südlichen Landkreis an unsere Redaktion. Er gehört offensichtlich zu den Landkreisbürgern, die den von der CSU-Landtagsfraktion im Kloster Banz gefassten Beschluss zur Abschaffung der ungeliebten Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) für bloße Ankündigungspolitik und ein wahltaktisches Manöver der Schwarzen halten. "Fragt doch mal den CSU-Abgeordneten Karl Straub, wie denn der verbindliche Zeitplan ausschaut", regte der misstrauische Leser daher an.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

Windener fordern Ampel am Stadtplatz

Geisenfeld (GZ) Vor allem die Verkehrssituation am Stadtplatz ist den Geisenfeldwindenern ein Dorn im Auge. Im Rahmen der Bürgerversammlung am Montag wurde in dem Ortsteil erneut der Wunsch nach einer Ampellösung im Bereich der Kreuzung an der Augsburger Straße laut.
weiter...

 

 

 

Symbolischer Akt: Stefan Lohmeier (von links), Albert Vogler und Karl Schaubeck durchschneiden das Absperrband.

Parkplätze für Pendler

Schweitenkirchen (PK) Der neue Pendlerparkplatz an der Autobahn bei Geisenhausen ist fertig. Bürgermeister Albert Vogler (CSU) nahm den symbolischen Akt vor. Wenn das Wetter mitspielt, kann das Areal ab dem 14. März offiziell freigegeben werden.
weiter...

 

 

 

Brücke soll breiter werden

Rohrbach (era) Die Gemeinde Rohrbach stellt ein Aufweitungsverlangen für den Neubau der Eisenbahnunterführung Eiserne Brücke am äußeren Sportweg (zwischen Bauhof und Sportheim) auf eine lichte Weite von acht Metern, um die Fahrbahn mit 5,5 Metern und den Geh- und Radweg mit 2,5 Metern unter der Brücke hindurchführen zu können. Lediglich Elvis Schwarzmeier und Hans Großhauser (beide SPD) sprachen sich dagegen aus.
weiter...

 

 

 

Schweitenkirchen: Ärger über illegalen Dauerparker

Ärger über illegalen Dauerparker

Schweitenkirchen (PK) Zwei Themen, die den Schweitenkirchener Gemeinderat schon seit Längerem beschäftigen, sind auch am Dienstagabend wieder zur Sprache gekommen: ein abgestelltes Auto und die Mehrzweckhalle.
weiter...

 

 

 

Rund 270 000 Fahrgäste nutzen die derzeit acht Pfaffenhofener Stadtbuslinien pro Jahr. Um ihn noch attraktiver zu gestalten, wird das Konzept heuer überarbeitet, ehe die Konzession nächstes Jahr neu vergeben wird.

Stadt, Land, Bus

Pfaffenhofen (PK) Kostenloses Busfahren - oder zumindest das Gerede darüber - ist in Mode. Doch während das Thema in den Berliner Koalitionsgesprächen an eine Farce erinnert, um Fahrverbote in Großstädten auszuhebeln, geht es im Landkreis um eine konkrete Aufwertung für den Pfaffenhofener Stadtbus.
weiter...

 

 

 

Hohenwart: Kreisstraße voll gesperrt

Hohenwart (PK) Im Zuge der Erschließung des neuen Baugebiets Am Kerschberg II wird in den nächsten Wochen auf der Kreisstraße PAF 13 eine neue Linksabbiegespur mit Querungshilfe gebaut. Für die Arbeiten wird eine Vollsperrung der Kreisstraße von der Einmündung in die Schulstraße bis zur Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße von Hohenried erforderlich.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Nochmals zahlen oder sogar Geld zurück?

Nochmals zahlen oder sogar Geld zurück?

Geisenfeld (GZ) Die Straßenausbaubeitragssatzung soll abgeschafft werden - doch wie sehen die Details aus? Darauf sind nicht nur die Verantwortlichen bei der Stadt gespannt, sondern auch die Anwohner von drei sanierten, aber noch nicht abgerechneten Straßen. Gibt es vielleicht sogar Geld zurück?
weiter...

 

 

 

An der Pfaffenhofener Kreppe , die im Bild links den Berg hinaufführt, haben die Anwohner ihre Rechnungen für den Straßenausbau längst bezahlt - unter Protest. Sie dürfte es sehr interessieren, ob die Stadt das Geld womöglich zurückzahlen wird, wenn die Straßenausbaubeitragssatzung auf Landesebene abgeschafft wird.

Erst mal keine Bescheide mehr

Pfaffenhofen (PK) Eine ganze Reihe von Bürgern kann nun erst einmal aufatmen: Rechnungen für den Straßenausbau werden erst einmal nicht zugestellt, so die Bürgermeister der größten Gemeinden im Landkreis Pfaffenhofen. Spannend wird die Frage, was bei noch laufenden Verfahren passiert.
weiter...

 

 

 

Geisenhausen: Engpässe beim Parken als wiederkehrendes Problem

Engpässe beim Parken als wiederkehrendes Problem

Geisenhausen (PK) Das Parken hat auch dieses Jahr wieder zu heißen Diskussionen zwischen den Bürgern von Geisenhausen auf der Bürgerversammlung geführt. Bürgermeister Albert Vogler (CSU) stellte einen Pendlerparkplatz in Aussicht - und hofft dadurch auf Eindämmung der immer wiederkehrenden Probleme.
weiter...

 

 

 

Immer wenn eine Straße ausgebaut wird - hier die Pflasterung der Sonnenstraße 2013 - können Anlieger über die Straßenausbaubeitragssatzung zur Kasse gebeten werden.

"Es wird erhebliche Mittel brauchen"

Pfaffenhofen (PK) Wie soll der Straßenausbau künftig finanziert werden, wenn die Beitragssatzung in Bayern abgeschafft wird? Über die Kfz-Steuer, sagen einige Bürgermeister in der Region. Von einer Abschaffung würden jedenfalls viele Bürger profitieren, denn es stehen einige Projekte an.
weiter...

 

 

 

Drei Baustellen im Landkreis

Pfaffenhofen (PK) Der Bundesverkehrswegeplan 2030 ist nun gut ein Jahr alt – noch ein gutes Jahrzehnt bleibt dem Staatlichen Bauamt nun, um die drei vordringlichen Projekte zumindest zu planen. Ein Blick auf den aktuellen Stand der Dinge.
weiter...

 

 

 

Reichertshausen: Eine Straße, die keiner will

Eine Straße, die keiner will

Reichertshausen (PK) Hoch schlagen die Wogen der Empörung bei etlichen Anliegern am nördlichen Ilmgrund in Reichertshausen. Die vorhandene Zufahrtsstraße soll ausgebaut werden - derzeit sind fünf Hausbesitzer von Erschließungskosten in beträchtlicher Höhe betroffen.
weiter...

 

 

 

Reichertshofen: Neuer Fußgängerüberweg

Neuer Fußgängerüberweg

Reichertshofen (PK) Der Reichertshofener Bauausschuss hat in seiner letzten Sitzung vor der Weihnachtspause zahlreiche Anträge abgearbeitet.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Erstmals Teilfläche mit Geschosswohnungsbau

Nun doch eine direkte Anbindung

Geisenfeld (GZ) Bei der Verkehrserschließung für das geplante Wohnbaugebiet nordwestlich des Pfaffenbergweges wird nochmals nachgebessert. Das Areal soll nun doch eine direkte Anbindung an die Nöttinger Straße erhalten - was der zentralen Forderung der Anlieger entspricht.
weiter...

 

 

 

Radwege bleiben ein Thema

Gerolsbach (bdh) Dieses Fazit klang fast ein wenig fatalistisch: "Wir werden nie ganz fertig." Gerolsbachs Bürgermeister Martin Seitz verband seinen Jahresrückblick im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres 2017 mit einem Ausblick auf das neue Jahr. Und da tauchten eben auch wieder Themen wie Breitband, Straßen- und Radwegebau auf.
weiter...

 

 

 

Freude sieht anders aus: Die Pfaffenhofener Anlieger an der Kreppe Markus Schock (von links), Georg Ehrmayr, Julian Stücker, Petra Seemüller und Werner Jann.

"Mir bringt die Straße gar nichts"

Pfaffenhofen (PK) Sie wollen ihr Geld zurück: 25 Anlieger an der Kreppe in Pfaffenhofen haben inzwischen insgesamt 93 775 Euro für die Straßensanierung bezahlt - Sechs Widersprüche sind bei der Stadt eingegangen, doch die bleibt bei ihren Argumenten. Mindestens eine Anliegerin will notfalls vor Gericht ziehen.
weiter...

 

 

 

Reichertshausen: Kreisel "hat Hand und Fuß"

Kreisel "hat Hand und Fuß"

Reichertshausen (PK) Stolz, Erleichterung und Zufriedenheit haben sich breitgemacht, als sich am Mittwoch um die Mittagszeit Vertreter der Verwaltung, des Straßenbauamtes, der Planungs- sowie der Baufirmen am Kreisel trafen, um das gesamte Bauprojekt abzunehmen.
weiter...

 

 

 

Vier Meter hohe Kontrollsäulen überprüfen ab Mitte 2018 die Lkw-Maut auf Bundesstraßen.

Blauer Überwacher

Hettenshausen (PK) Ab 1. Juli 2018 wird auf rund 40 000 Kilometer Bundesstraßen die Lkw-Maut erhoben. Kontrollsäulen überprüfen ab Mitte 2018 die Lkw-Maut auf den Straßen, eine davon bei Hettenshausen. Das teilt der Mautbetreiber Toll Collect mit.
weiter...

 

 

 

Gegen ''städtische Zwangsmaßnahme''

Pfaffenhofen (PK) Die Pfaffenhofener CSU hat nun im Schulterschluss mit Geschäftsleuten begonnen, Unterschriften für das Bürgerbegehren „Lebendiger Hauptplatz ohne Hindernisse“ zu sammeln. Auch die Fragestellung eines möglichen Bürgerentscheids steht damit fest.
weiter...

 

 

 

Kreisel bald auf

Reichertshausen (hsg) Da waren die Gemeinderäte und etliche Bürger einer Meinung: Die Ausfahrt aus dem Kreisel in Richtung Hohenkammer sei zu eng bemessen, da habe man Platz verschenkt.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

Bürgermeister Thomas Herker (SPD) hatte bei der letzten Bürgerversammlung mit einiger Kritik zu kämpfen - vor allem beim Thema Verkehrsplanung.

Der Verkehr bewegt die Pfaffenhofener

Pfaffenhofen (PK) Teils scharfe Kritik, viele Detailfragen: Bei der letzten Pfaffenhofener Bürgerversammlung am Dienstagabend hat vor allem die Verkehrsplanung die Bürger beschäftigt. Es ging um Parkplätze und die Sperre für den Durchgangsverkehr - sogar ein Bürgerentscheid wurde gefordert.
weiter...

 

 

 

Hatte sicher schon unangenehmere Termine zu bewältigen: Bürgermeister Thomas Herker (SPD) musste in Affalterbach nur zu "braven" Anfragen Stellung nehmen.

"Wir werden es durchstehen"

Affalterbach (PK) Großes Interesse, kein Gemecker und ein angenehmer Pflichttermin für Bürgermeister Thomas Herker: Sehr harmonisch verlief am Montagabend die Ortsteil-Bürgerversammlung im Gasthaus Lindermair in Affalterbach.
weiter...

 

 

 

Reichertshausen: Durchfahrtsverbot ohne jede Wirkung

Durchfahrtsverbot ohne jede Wirkung

Reichertshausen (PK) Zunehmend genervt sind Reichertshausens Bürger von Autofahrern, die sämtliche Verbote missachten und die Siedlung als Durchgangsstraße nutzen. Da gibt es schon mal Stau auf der Behelfszufahrt in die Siedlung und es gilt das Recht des Stärkeren.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

Um die geplante Hauptplatz-Sperrung ging es bei der Bürgerversammlung in Tegernbach..

Bedenken gegen Hauptplatz-Sperrung

Tegernbach (PK) Der Pfaffenhofener Hauptplatz ist neun Kilometer von Tegernbach entfernt. Und dennoch ist er das Thema, das auf der Bürgerversammlung im Ortsteil die gut 80 Gäste am meisten in Wallung brachte.
weiter...

 

 

 

Vollsperrung ab Dienstag

Reichertshausen (hsg) Wegen Asphaltierungsarbeiten ist die B 13-Ortsdurchfahrt in Reichertshausen am Dienstag, 28. November, ab 14 Uhr gesperrt. Die Straße wird ab der Bäckerei Kornprobst bis zur Baustelle am Kreisel in keiner Richtung mehr befahrbar sein.
weiter...

 

 

 

Die Baustelle in der Übersicht: Links die Straße hoch zur Siedlung am Kammerer Berg, rechts die B 13 Richtung Hohenkammer..

Ist der Kreisel zu rund?

Reichertshausen (PK) Bürgermeinung kontra Fachbehörde: So stellen sich die Baumaßnahmen rund um den Kreisel an der B 13 in Reichertshausen derzeit dar. Ob der Kreiselumbau wirklich eine Verbesserung darstellt, wird von manchen Bürgern angezweifelt.
weiter...

 

 

 

Schwerlastaufkommen in Geisenfeld

Schwerlastverkehr als zentrales Problem

Geisenfeld (GZ) Für eine Stadt ihrer Größe hat Geisenfeld ein etwas erhöhtes Verkehrsaufkommen und relativ viel Durchgangsverkehr - aber das ganz große Problem ist der extrem hohe Anteil an Schwerlastverkehr. Das ist die zentrale Aussage des jetzt vorgestellten Verkehrsgutachtens.
weiter...

 

 

 

Vohburg: Und jetzt noch ein Kreisverkehr

Und jetzt noch ein Kreisverkehr

Vohburg (DK) Erstaunlich lange hat der Vohburger Stadtrat am Dienstagabend über die Errichtung einer Fußgängerampel an der B 6a bei Oberdünzing diskutiert. Denn eigentlich waren sich alle Fraktionen einig.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Die Region muss mobiler werden

Die Region muss mobiler werden

Pfaffenhofen (PK) Blechlawinen auf den Straßen, überfüllte Parkplätze an den Bahnhöfen, ein unattraktives Busnetz auf dem Land - um die Verkehrsströme besser zu lenken, trafen sich rund 70 Experten, Bürgermeister, Kreis-, Land- und Stadträte sowie Unternehmer in der Bavaresi-Tenne zu einer Konferenz.
weiter...

 

 

 

Gesperrter Hauptplatz in Pfaffenhofen

Hauptplatz: Sperre kommt

Pfaffenhofen (mck) Dass der Durchgangsverkehr ausgesperrt wird, ist nun beschlossene Sache: Die Umsetzung des neuen Verkehrskonzepts für die Pfaffenhofener Innenstadt, das in einem ersten Schritt unter anderem die Sperrung der Hauptplatzdurchfahrt vorsieht, ist gestern Abend mit 18:12 Stimmen im Stadtrat beschlossen worden - nach einer kontrovers und emotional geführten Debatte.
weiter...

 

 

 

In Wolfsberg soll das Ortsschild künftig schon oben ab Berg stehen, wo jetzt noch die Weilertafel ist. Ab dort soll Tempo 30 gelten - denn in diesem Teil der Ortschaft wird oft recht "sportlich" gefahren.

Falsche Schilder und eine eigenwillige Ampel

Pfaffenhofen (mck) Bei der diesjährigen Verkehrsschau hat eine Expertengruppe mit Vertretern von Stadt, Landratsamt, Polizei, Fahrschulen, ADFC, ADAC und Stadtwerken wieder Problem- und Gefahrenstellen bei Straßen sowie Fuß- und Radwegen begutachtet. Bei einigen dieser von Bürgern monierten Fälle konnten auch Lösungen gefunden werden.
weiter...

 

 

 

Die Pflasterarbeiten in der südlichen Altstadt gehen weiter: Wie hier am Platzl sollen 2018 auch die Obere Stadtmauer und der Stich zur Auenstraße mit Bayerwaldgranit gepflastert werden.

Granitpflaster fürs Gässchen

Pfaffenhofen (PK) Ab 2018 wird in der Pfaffenhofener Altstadt wieder im großen Stil gepflastert: Aus Rücksicht auf die Gartenschau wurde beim Ausbau des Auenstraßenviertels heuer bekanntlich pausiert, nächstes Jahr soll es nun weitergehen. Die Planung dafür bekam gestern grünes Licht vom Stadtrat.
weiter...

 

 

 

Reichertshausen: Sperre auf und durch lautet das Motto für manche Autofahrer, die die arbeitsfreie Zeit am Kreisel für eine Abkürzung nutzen.

Baustellenfrust in Reichertshausen

Reichertshausen (PK) Beim Umbau des Kreisverkehrs an der B 13 in Reichertshausen ist die Halbzeit erreicht. Noch bis Weihnachten soll die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt dauern - inklusive Frust bei Anwohnern, Verkehrsteilnehmern und örtlichen Geschäftsleuten.
weiter...