Diese Verbundenheit wurde bei der Siegerehrung mit Königsproklamation für das 31. Bürgerschießen im Markt Manching ersichtlich: 408 Bürger aus über 25 Vereinen, Gruppierungen und Verbänden hatten teilgenommen.

Neben Bürger- und Marktkönig wurden Vereinsmeister, Einzelmeister und der Gewinner des Wanderpokals durch den austragenden Verein, die Römerschanzschützen, ermittelt. Besonders erfreulich ist, dass sich viele Jugendliche an der Marktmeisterschaft - auf sieben Schießständen - beteiligten. Die Meisterschaft findet alle Jahre statt, turnusmäßig stets bei einem anderen Verein. Manchings Bürgermeister Herbert Nerb (FW) ließ es sich natürlich nicht nehmen, bei der Siegerehrung anwesend zu sein.

Mit einem 75-Teiler sicherte sich Lena Zandtner vom Verein Stammtisch Forstwiesen bei der Jugend den Titel Bürgerkönig. Bei den Erwachsenen hatte Katja Zeller (Schützenstammtisch Pichl) mit einem 29-Teiler das beste Blatt. Der Titel Marktkönig bei der Jugend ging an Selina Christman von den Römerschanzschützen aus Manching. Auch bei den Erwachsenen ging der Titel des Marktkönigs an die Römerschanzschützen. Hier war Klaus Wilhelm der beste Schütze. Einzelmeister bei der Jugend wurde - mit einem Glaspokal und Urkunde ausgezeichnet - Lena Zandtner vor Celina Scheidl (beide Stammtisch Forstwiesen). Bei den Erwachsenen darf sich Manja Dittrich (Stammtisch Forstwiesen) Einzelmeister nennen. Einzelmeister bei den Senioren wurde Dieter Rabold vom Alpenglockenverein. Den Pokal als Mannschaftsmeister gewann unter den 25 beteiligten Vereinen und Gruppierungen der Verein Stammtisch Forstwiesen. Bester Vereinsmeister wurde Dieter Rabold vom Alpenglockenverein. Den Wanderpokal durften die Damen- und Herrenrunde Niederstimm mit 47 Teilnehmer und einer Punktausbeute von 66129 mit nach Hause nehmen.