Vorsitzender Andreas Junkmann berichtete bei seinem Rückblick von der erfreulich großen Resonanz bei den Skifahrten und dankte den Veranstaltern der DSV Skischule Pfaffenhofen für die Organisation der Skikurse. Ein großer Dank galt auch der Gemeinde Rohrbach für die Jugendförderung.

Großes Augenmerk legte der Verein auf den Datenschutz, um der EU-Datenschutzgrundverordnung gerecht zu werden, die man in die Vereinsstruktur einpflegte. Es folgten Berichte von Sportwart, Jugendwart und Schatzmeister. Verena Mauermeir ging in Vertretung von Sportwart Ralph Mauermeir in ihrem Bericht auf die Ski- und Snowboardkurse mit jeweils 55 Teilnehmern ein. Neben den Skikursen wird es heuer bei zwei Fahrten ein betreutes Skifahren geben.

Schatzmeisterin Irina Nischwitz berichtete, dass die Ferienpassaktion Airhop wie im letzten Jahr ein voller Erfolg war. Sie legte einen erfreulichen und ordnungsgemäßen Kassenbericht vor, wie Kassenprüfer Dieter Huber bestätigte. Die Entlastung des alten Vorstands wurde ausgesprochen. Erfreulich ist, dass der Mitgliederstand kontinuierlich steigt und der Verein bald mit der 200. Mitgliedschaft rechnet.

Die Termine für die kommende Saison wurden vorgelegt, wobei bereits der Start mit dem 15. Skibasar sehr erfolgreich war. Am Samstag, 15. Dezember, wird die Skisaison eröffnet mit der Fahrt nach Westendorf. Jeweils an den Samstagen 12./19./26. Januar und 2. Februar finden die Ski- und Snowboardkurse in St. Johann/Tirol statt. Am Samstag, 23. Februar, findet die Tagesfahrt nach Fieberbrunn statt und am Samstag/Sonntag, 16./17. März, folgt zum Abschluss der Wintersaison die Zweitagesfahrt nach Annaberg im Skigebiet Dachstein-West. Die Anmeldungen laufen.

Neu wird heuer die Abfahrt am Bahnhof in Rohrbach sein. Aus Sicherheitsgründen und wegen besseren Parkmöglichkeiten wird nicht mehr an der Volksbank gestartet, sondern generell am Bahnhof.

Des Weiteren ist der Rohrbacher Schneesportverein an diesem Wochenende am Rohrbacher Weinachtmarkt vertreten. Am Sonntag, 16. Dezember, ist man unterwegs das Christkindl zu suchen. Bei ausreichender Beteiligung ist im Februar ein Schneeschuhwandern geplant. Genauere Infos sind im Programmheft oder auf der Homepage zu finden.