Abwechslungsreich waren die Darbietungen zum Auftakt der Konzertreihe in Pobenhausen mit dem Duo Salz und Pfeffer.
Abwechslungsreich waren die Darbietungen zum Auftakt der Konzertreihe in Pobenhausen mit dem Duo Salz und Pfeffer.
Schittenhelm
Pobenhausen
Jetzt ist die neunte Konzertreihe gestartet, organisiert vom Verein zur Förderung der Kultur in Karlskron (kurzum FKK, wie die Mitorganisatorin Rita Höhnl bei der Begrüßung anmerkte).

Den Auftakt zu den gelungenen Musikabenden machte das Duo Salz und Pfeffer, dem es mit seiner instrumentalen Musik - unterbrochen durch kurze Gedichte - gelang, das Publikum zu beeindrucken. Sehr viele neue Besucher sind zu dem Auftritt gekommen.

Die beiden Interpreten sind Berufsmusiker, die ihr Instrument perfekt beherrschen. Stefanie Böhm an der Gitarre und Komale Akakpo am Hackbrett sorgten eine Stunde lang für Kulturgenuss und Entspannung gleichermaßen. Stücke wie "Ode an das Salz" (Pablo Neruda), "Kirschblüten bei der Nacht" (Barthold Heinrich Brockes) oder "Orientalisch" (Jose Zorrilla) zeigen bereits, dass die Bandbreite der beiden Musiker durchaus dem Konzerttitel "Düfte, Gewürze und Aromen" gerecht wurde.

Am kommenden Sonntag, 17. Juni, werden ab 19 Uhr die beiden Organisatoren Rita Höhnl (Sopran) und Sepp Hartl (Klarinette) gemeinsam mit Evi Weichenrieder auf dem Kalvarienberg in Pobenhausen auftreten.