Ostler
Pfaffenhofen
In der Veröffentlichung Nr. 53 von Peter Renger (Foto) dreht sich auf rund 100 Seiten unter dem Titel "Die vergessene Wallfahrt" alles um eine Wallfahrt der Geisenhausener Bürger nach Neufahrn. "Von Michael Bergmaier senior wissen wir, dass es eine Wallfahrt der Geisenhauser nach Neufahrn gab. Unseren Zweifeln begegnete er mit der Fotografie einer Votivtafel, nach der die Geisenhauser nach Neufahrn wallfahrteten, um ein in großer Not und großen Ängsten abgelegtes Gelübde zu erfüllen", so der Autor. Die Hintergründe und erhaltenen Überlieferungen dieser Wallfahrt hat Peter Renger nun in dieser Hopfakirm niedergeschrieben.

Die Hopfakirm Nr. 54 befasst sich auf rund 60 Seiten mit dem Kirchenbau in Unterpindhart im Jahre 1842. "Schon als Kind habe ich mich gefragt, wie ein so kleiner Ort zu einer so großen und schönen Kirche kommt. Um dies herauszufinden, begab ich mich auf den Weg zu den Archiven in München und Regensburg", so die Autorin Gerlinde Kappelmeier-Schaal. Das Ergebnis ihrer Recherche ist in der neuen Hopfakirm zu lesen. Die Beiträge sind mit zahlreichen Bildern, Urkunden und Bauplänen untermalt.

Die beiden Ausgaben der Hopfakirm sind kostenlos bei der Servicestelle im Landratsamt Pfaffenhofen und in der Außenstelle Nord in Vohburg erhältlich. Foto: Ostler