Überflieger: Gerhard Wenzke sorgte beim TSV Wolnzach für einen neuen Rekord in der Altersklasse M70.
Überflieger: Gerhard Wenzke sorgte beim TSV Wolnzach für einen neuen Rekord in der Altersklasse M70.
Foto: Fischer
Wolnzach
Dabei gab es zwar nur ein kleines Teilnehmerfeld, aber trotzdem sehr gute Leistungen. Unter anderem sahen die Zuschauer einen Deutschen Rekord. Die Anerkennung, so heißt es vonseiten des Vereins ist bereits beantragt: Gerhard Wenzke (Altersklasse M70) von der LG Region Landshut übersprang im Hochsprung 1,55 Meter - das wäre ein Deutscher Rekord. Der bisherige Bestwert lag bei 1,53 Meter, aufgestellt von Thomas Zacharias im Jahr 2017. Zacharias hatte 1968 sogar an den Olympischen Spielen in Mexiko teilgenommen.

Doch nicht nur Wenzke sorgte für Staunen. Thomas Knauer (LG Erlangen), der früher beim TSV Wolnzach trainierte, schaffte mit einer Zeit von 10,96 Sekunden über die 100 Meter die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U23. "Zu diesen beiden großartigen Leistungen nochmals unseren besonderen Glückwunsch", erklärt TSV-Abteilungsleiter Gerd Fischer.

Bei den Frauen stach vor allem Marlena Fischer (W15) heraus, die gleich drei neue persönliche Bestmarken aufstellte: Im Hochsprung übersprang sie die Höhe von 1,48 Meter, im Weitsprung landete sie nach 4,57 Metern und über die 80 Meter-Hürden benötigte sie 14,44 Sekunden.