„Mei war des a scheen´s Feierwerk,
host Du des a g´herd, wia i nix g´sagt hob ?“

Finster muaß sei und renga derf´s ned.
Das sind die Grundvoraussetzungen für ein Feuerwerk.
Was nicht heißt, daß wenn´s finster is und ned rengt, a Feierwerk gibt.
Des gibt´s nur wenn´s a was zum feiern gibt und a Bier,dem´s wida wurscht is ob´s nos is.

Oiso a Feier, a Feierwerk nebst Feuerwerker und Feuerwehr, da wo unser Bürgamoasta Kommandant war.
Den braucht´s a, wei der hod a Feuer, weil er raucht, aber nicht brennt, zweng´s da Feierwehr. Des hoast aber ned dass jetzt a jeder Feierwehrkommandant Bürgermoaster werd, auch wenn er raucht, nicht.
Viele wollen vielleicht, aber die Kunst ist das Können, nicht das Rauchen.

Weil wenn´s zu nass ist, raucht das Feier, ned da Bürgamoaster.
Wo ma wida bei da Finsternis, der absoluten Schwärze san,
ohne die ma des Feierwerk ned sigt und des is ganz wichtig, weil, des Feierwerk soi ja hell sei, das mas a sigt !

Da Mane

PS: Lasst Eich fei den Text moi vom Blechdeppn vorlesn! Klickts untn auf "Anhören" und los geht's!

Feuerwerk