Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.

Umweltclownin Ines Hansen begeistert Ilmmünsterer Schüler mit spielerischen Infos rund ums Erdgas

Von der Nordsee in den Heizungskeller

Ilmmünster
erstellt am 13.07.2018 um 18:17 Uhr
aktualisiert am 18.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ilmmünster (PK) Umweltclownin Ines Hansen hat die Schüler der Klasse 3b aus der Grundschule Ilmmünster mit einem lustigen und spielerisch gestalteten Umweltvortrag begeistert. Die aus dem Ruhrgebiet stammende Künstlerin erklärte 16 Kindern den Weg, den das Erdgas von der Quelle in der Nordsee bis nach Hause zurücklegt.
Textgröße
Drucken
Fantasie und Fanta Du ? und ein großes Puzzle noch dazu: Der besondere Unterricht hat den Ilmmünsterer Grundschülern viel Spaß bereitet.
Fantasie und Fanta Du - und ein großes Puzzle noch dazu: Der besondere Unterricht hat den Ilmmünsterer Grundschülern viel Spaß bereitet.
Fotos: Fröbe
Ilmmünster
Auf ihrer Tour durch Bayern bringt Umweltclownin Hansen den interessierten Schülern die Wichtigkeit von fossilen Brennstoffen näher. Die 16 Kinder und ihre Lehrerin Michelle Steitz begrüßten gemeinsam sowohl die Clownin als auch den Bürgermeister Hans Wojta der Gemeinde Hettenshausen. Die Zweite Bürgermeisterin aus Ilmünster Brigitte Wallner und Josef Bestle, ein Vertreter der Bayernwerke, waren ebenfalls zu Gast. Mit Gesang und einem fünf Meter langen Puzzle zum Thema Erdgas, Erdöl und Kohle brachte sie den Schülern das Thema "Umgang mit Energie" näher. Mit dem Zauberspruch "Fantasie und Fanta Du, macht alle eure Augen zu", schickte Hansen die Kinder und sich auf eine Traumreise an die Nordsee. Mithilfe eines großen und bunten Schwungtuchs, dass sinnbildlich für eine Taucherglocke stand, begaben sie sich in die Tiefen des Meeresgrundes. Mit einem von der Clownin selbst gezeichneten und raumgroßen Puzzles wurde zuerst eine mit Dinosauriern besiedelte Landschaft dargestellt - und auf der Rückseite war ein Querschnitt des Meeresbodens bis zum Erdkern zu sehen. Die Kinder erzählten sich danach gegenseitig ihre besten Tipps zum Energiesparen. Die 16 Mädchen und Buben freuten sich über die von der Umweltclownin selbst so benannten "Umweltclowninenergiesparerinnerungssteine". Mit einem abschließenden Lied beendete Ines Hansen ihren anschaulichen und spielerischen Vortrag über das Erdgas.
Die Klasse 3b der Grundschule Ilmmünster hat die Abwechslung vom ?normalen? Unterricht sehr genossen.
Die Klasse 3b der Grundschule Ilmmünster hat die Abwechslung vom "normalen" Unterricht sehr genossen.
Fotos: Fröbe
Ilmmünster



Hansen, die seit 1989 freiberuflich mit Kindern arbeitet und mithilfe des Bayernwerks informative und lustige Vorträge über verschiedene Themen rund um die Energie hält, studierte Heilpädagogik und absolvierte eine Erzieherausbildung. "Mein Ziel ist es, mit den Vorträgen komplizierte Zusammenhänge aufzuarbeiten. Damit es die Kinder im Endeffekt leicht verstehen können." Die nächsten Stationen ihrer "Bayern-tour" sind Schulen in Bayreuth und Bamberg. Insgesamt besucht sie in diesem Monat 20 Schulen im ganzen Bundesland. Sie hält ihre Vorträge ganz generell auch in Kindergärten. Die Grundschule in Ilmmünster versucht oftmals pädagogisch wichtige Vorträge und Aufführungen für ihre Schüler zu veranstalten, aus diesen sollen die Kinder wichtige Tipps für ihr Leben mitnehmen. Darum haben sich die Verantwortlichen um den Besuch der Clownin bemüht - und die Bildungseinrichtung wurde mit einem packenden Vortrag belohnt, der den Kindern auch richtig viel Spaß bereitet hat.
Ines Hansen ist als Umweltclown im Auftrag von Bayernwerk an bayerischen Schulen unterwegs.
Ines Hansen ist als Umweltclown im Auftrag von Bayernwerk an bayerischen Schulen unterwegs.
Fotos: Fröbe
Ilmmünster



Lukas Fröbe, Maximilian Kaindl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!