Sonntag, 20. Januar 2019
Lade Login-Box.

Rohrbach feiert heuer den 1150en Geburtstag - Da wird das ganze Jahr lang gefeiert

Vom Frühlingsfest bis zur Waldweihnacht

Rohrbach
erstellt am 14.01.2019 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 17.01.2019 um 03:33 Uhr | x gelesen
Rohrbach (PK) "Morgen Bürger wird's was geben, morgen werden wir uns freun" - frei nach diesem Kindergedicht von Martin Friedrich Philipp Bartsch wird es heuer auch in Rohrbach etwas geben: Man feiert den 1150ten Geburtstag von Rohrbach. Anno 869 stiftete die Nonne Peretkund unter anderem ihren Besitz in Rohrbach an den Dom im Hochstift Freising und dieses Jubiläum will die Gemeinde zusammen mit allen Bürgern das ganze Jahr über feiern.
Textgröße
Drucken
Gerhard Polt und Well-Brüder kommen nach Rohrbach.
Gerhard Polt und Well-Brüder kommen nach Rohrbach.
privat
Rohrbach
Der Startschuss fällt am Samstag, 16. Februar, bei der Eröffnungsfeier mit einem öffentlichen Empfang der Vereine mit Ehrungen in der Turmberghalle. Neben Festreden wird es dabei auch eine historische Überraschung für die Besucher geben. Die musikalische Umrahmung dieses Festakts gestalten einzelne Solisten von Realtime Musik sowie deren Bigband. Bevor der Abend mit einer großartigen Feuershow und peppiger Musik endet, tanzen zuvor noch die Eschelbacher Schäffler ihre Figuren und schwingen die Buchsbögen zu den Klängen ihrer eigenen Kapelle. Der Reifenschwinger und die Kasperl sind sicher auch dabei.

Das ganze Jahr über geht es Schlag auf Schlag bis zum großen Finale am Jahresausklang. Zur Zeit wird noch an den Feinheiten gefeilt, doch man darf sich auf viele attraktive Veranstaltungen freuen neben den üblichen Vereinsfesten.

Am Mittwoch, 15. Mai, kommen Gerhard Polt und die Well-Brüder aus'm Biermoos mit dem Programm "Im Abgang nachtragend" in die Turmberghalle. Der Kartenverkauf beginnt am Samstag, 23. Februar, von 10 bis 13 Uhr in der Turmberghalle, ab Montag sind die Karten bei Edeka Pirker und Sehenswert Augenoptik in Rohrbach sowie an den Donaukurier Geschäftsstellen in Pfaffenhofen und Wolnzach erhältlich. Der Kartenpreis beträgt 24 Euro plus 2,50 Euro VVK-Gebühr in den Vorverkaufsstellen.

In der Festwoche vom 15. bis 21. Juli geht es rund, an Details wird noch gefeilt: Die ganze Woche sind die "Blumen der Maler" in der Ausstellung von Professor Gerd Dengler in der Alten Kirche zu bewundern, am Freitagabend findet das Incontri-Sommerfest mit Christian Willisohn am Rathausplatz statt, Samstag und Sonntag ist das Bürgerfest im "Alten Dorf" mit einem Mittelaltermarkt.

Nach dem Festgottesdienst am Sonntag mit anschließendem Festzug zum Rathaus findet auch der Incontri-Frühschoppen im Rahmen des Bürgerfestes statt. An beiden Tagen werden historische Dampfzugfahrten durchgeführt.

Viele Rohrbacher freuen sich sicher, dass der Jahresvolkstanz mit der Wolnzacher Tanzlmusi und der Hopfazupfa-Jahrtag am 14. und 15. August wieder in Rohrbach gefeiert wird. Der Infokasten gibt vorab einen groben Termin-Überblick.

Bürgermeister Peter Keck (SPD) gratuliert den Rohrbachern zu diesem Jubiläum. "Es sind Menschen wie Sie und ich, die Rohrbach mit Gemeinsinn, Engagement und gewiss auch persönlichen Opfern zu dem lebenswerten Kleinzentrum gemacht haben, als das es sich heute präsentiert" und Keck verspricht: "Über das ganze Jahr 2019 hinweg bietet der Veranstaltungskalender deshalb eine Fülle von geschichtlichen und kulturellen Schmankerln für Jung und Alt." Keck bedankt sich bei den örtlichen Vereinen, den beteiligten Projektgruppen, dem Ortschronisten Hermann Schwarzmeier, Professor Gerd Dengler und der Arbeitsgruppe 1150-Jahr-Feier, für ihr großartiges Engagement.

Im Jahr 869 wurde namentlich der Ort "Rohrpac" zum ersten Mal in einer Freisinger lateinischen Traditionsurkunde erwähnt. Ein Glück war, dass dabei die Matrona und Nonne Peretcund für Rohrbach und einige andere Orte in Bayern und Österreich besonders in Erscheinung trat, und zwar als Seelgerät-Stifterin von Grundstücken in Rohrbach, Rudlfing sowie Baden und Pitten in Niederösterreich an den Bischof Anno von Freising. Peretcund muss also, von ihrer Abstammung her eine sehr vermögende Dame von Rang aus dem Hochadel gewesen sein - mit starkem Durchsetzungsvermögen, denn sie verteidigte ihre Schenkung gegenüber ihrem Vetter, der ebenfalls Ansprüche anmeldete, und ritt mit König Karlmann, Sohn Königs Hludouuigs (Ludwig) des Ostenfrankenreiches nach Padun, in der Nähe von Pitten, wo sieben namentlich genannte Zeugen die Rechtmäßigkeit ihres Besitzes bekräftigten, den sie an Bischof Anno von der Domkirche in Freising stiftete.

Die kleine Marktgemeinde Pitten feiert also auch ihr 1150-jähriges Bestehen. Pitten liegt nicht weit entfernt von der Rohrbacher Partnergemeinde Rohrbach im Burgenland. Am Mittwoch, 29. Mai, wird eine Läufergruppe zum Staffellauf nach Pitten ins Burgenland von Rohrbach aus starten, wo sie am Sonntag, 2. Juni, ankommen und am dortigen Festakt teilnehmen wird.

Vom Rohrbacher Ortschronisten Hermann Schwarzmeier wurde die Festschrift dank seiner umfangreichen Recherchen erarbeitet und vom Vorsitzender des Hallertauer Lokalbahnvereins Andreas Zimmermann zum Druck optisch aufbereitet. Diese Festschrift wird an jeden Haushalt zusammen mit der monatlichen Bürgerinformation Anfang Februar verteilt, wo das Jahres-Festprogramm komplett aufgelistet sein wird.

Mit Sicherheit ein Hingucker für alle Passanten und Besucher von Rohrbach sind die bereits angebrachten Banner mit dem von Professor Gerd Dengler gestaltetem Plakat der Nonne Peretkund, das auch das Deckblatt der Festschrift ziert.

Die Hauptperson dieses Jubiläums, die Nonne Peretkund wird das ganze Jahr über im Vordergrund stehen. Ein eigens für dieses Jubiläum ausgearbeitetes Logo wird auf allen Plakaten und repräsentativ auf verschiedenen zum Verkauf angebotenen Erinnerungsstücken prangen.

Nun freut sich die Gemeinde Rohrbach und der Geist der Nonne Peretkund auf viele Besucher in diesem abwechslungsreichen Jubiläumsjahr.

DAS PROGRAMM ZUM GROßEN JUBILÄUM

  • 16. Februar um 19 Uhr: Eröffnungsfeier in der Turmberghalle mit Ehrungen, musikalische Gestaltung von Realtime Musik, Auftritt der Eschelbacher Schäffler, abschließend große Feuershow vor der HallenIm März: sechs Theateraufführungen der Rohrbacher Theatergruppe, drei TheaTOR-Aufführungen des SV Fahlenbach, Starkbierfest des TSV Rohrbach
 
  • 6. April: Bayerischer Abend der Blaskapelle Rohrbach
 
  • 15. Mai: Gerhard Polt und die Well-Brüder kommen in die Turmberghalle, Kartenverkauf am Samstag, 23. Februar, von 10 bis 13 Uhr in der Turmberghalle, ab Montag bei EDEKA Pirker und Sehenswert Augenoptik in Rohrbach sowie an den Donaukurier-Geschäftsstellen in Pfaffenhofen und Wolnzach erhältlich. Kartenpreis 24 Euro
 
  • 15. Mai: Das Frühlingsfest in Rohr findet statt
 
  • 29. Mai: Start zum Staffellauf nach Pitten/Burgenland
 
  • 30. Mai: Historische Fahrradtour
 
  • 1. Juni: Fest der Biere
 
  • 25. Juni: Waaler Schupfafest
 
  • 29. Juni: Rohrer Dorffest mit Schwerterkampf
 
  • 5. Juli: OPEN-Air für die Jugend
 
  • 6. Juli: Sommerkonzert Realtime Music
 
  • 13. Juli: Hofmark-Weinfest, Historische Wanderung/Planwagenfahrt
 
  • 14. Juli: Stockturnier der Vereine in Gambach
 
  • 15. bis 21. Juli: Ausstellung von Prof. Gerd Dengler in der Alten Kirche
 
  • 19. Juli: Incontri-Sommerfest am Rathausplatz
 
  • 20. und 21. Juli: Bürgerfest im "Alten Dorf" mit Mittelaltermarkt und historischen Dampfzugfahrten
 
  • 21. Juli: Festgottesdienst mit Festzug zum Rathaus
 
  • 21.Juli: Incontri Frühschoppen im Rahmen des Bürgerfestes
 
  • 27. Juli: Sommerfest "Feimbo Singers"
 
  • 28. Juli: Feldtag der Agrar Oldies
 
  • 11. August: Historische Schienenbusfahrten mit dem "Wolnzach Express"
 
  • 14. und 15. August: Jahresvolkstanz und Hopazupfa-Jahrtag in der Turmberghalle
 
  • 7. September: Historische Kartoffelernte
 
  • 22. September: Oper, Operette, Musical - Konzert in der Alten Kirche
 
  • 26. Oktober: Herbstkonzert der Blaskapelle findet in Rohrbach statt
 
  • 5. November: Vortrag zur Zeitreise Fahlenbach findet statt
 
  • 8. November: Vortrag über die Geschichte der Gemeinde Rohrbach
 
  • 9. November: 100-jähriges Gründungsjubiläum Krieger- und Kameradenverein Rohr/Gambach
 
  • 1. Dezember: Der Bayerische Kabarettabend mit Martin Frank findet statt
 
  • 7. und 8. Dezember: Weihnachtsmarkt und gleichzeitig Hobbykünstler-Ausstellung in Rohrbach
 
  • 20. Dezember: Traditionelle bayerische Waldweihnacht in Rohr
 
  • 31. Dezember: Silvesterkonzert in der Kirche era
Anna Ermert
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!