Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

Beim Stockturnier des MTV Pfaffenhofen holen sich die Gäste aus Tirol den Titel

Traditionell zum Volksfest

Pfaffenhofen
erstellt am 09.09.2018 um 20:17 Uhr
aktualisiert am 13.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) So wie die Volksfestbesucher am Wochenende freuten sich am Samstagvormittag auch die Teilnehmer der elf Mannschaften über das herrliche Wetter beim internationalen Stockturnier des MTV Pfaffenhofen. Klarer Sieger wurde die Mannschaft des SV Lechaschau aus Tirol. Der SC Gambach und der MTV Pfaffenhofen erreichten mit dem zweiten und vierten Platz aber eine hervorragende Platzierung.
Textgröße
Drucken
 
Amsl
Pfaffenhofen
Wie bei den Stockschützen üblich, herrschte trotz intensiven Wettbewerbs gegen die jeweils gegnerische Mannschaft immer eine kameradschaftliche Stimmung. Zum 41. Mal fand das internationale Turnier des MTV statt - und zum 40. Mal im Rahmen des Volksfestes. Vergangenes Jahr gab es hier die Ausnahme: Beim verspäteten Volksfesttermin konnten die Stockschützen nicht mitziehen, daher gab es den Wettbewerb kurzerhand ohne Wiesn.

Die meisten der Schützen kennen sich schon aus vielen Turnieren in der Vergangenheit. Es fällt aber auf, dass kein Teilnehmer jünger als 50 Jahre ist. "Jeder Stockschützenverein hat dieses Problem. So ist jeder Neuzugang deshalb herzlich willkommen", so MTV-Abteilungsleiter Dieter Götz. So wie das Turnier gezeigt hat, bietet das Stockschießen viele spannende Duelle, erfordert eine gewisse Taktik, volle Konzentration und auch körperliche Fitness.
Wer schießt am besten? Beim Stockturnier des MTV Pfaffenhofen auf dem Platz hinter dem Eisstadion konnten sich am Ende die Gäste aus Tirol durchsetzen. Schirmherr Thomas Herker (von links) sowie Dieter Götz und Siegfried Gärtner vom MTV gratulierten den Siegern vom SV Lechaschau.
Wer schießt am besten? Beim Stockturnier des MTV Pfaffenhofen auf dem Platz hinter dem Eisstadion konnten sich am Ende die Gäste aus Tirol durchsetzen. Schirmherr Thomas Herker (von links) sowie Dieter Götz und Siegfried Gärtner vom MTV gratulierten den Siegern vom SV Lechaschau.
Amsl
Pfaffenhofen



Wie schnell man bei nicht ständiger Aufmerksamkeit einbrechen kann, erlebten die Gambacher Schützen gegen den SV Petershausen: Sie verloren diese Begegnung mit 0:25. Das "Stockschützen-Urgestein" Anton Hartung, der früher schon in der Bayernliga antrat dazu: "Das ging beim ersten Stock schon los und hat dann einfach nicht mehr gepasst. Aber so was erleben wir nur ganz selten." Trotzdem belegten sie zur Hälfte des Turniers bereits den zweiten Platz knapp vor dem MTV Pfaffenhofen.

Souveräner Sieger wurden aber ungeschlagen die Tiroler vom SV Lechaschau, die in Österreich in der Oberliga antreten - mit nur einem Unentschieden. "Wir kommen alle Jahre gern nach Pfaffenhofen, weil hier alles passt. Ein perfekt organisiertes Stockturnier und ein tolles Volksfest. Wir bleiben auch einige Tage," so ein Teilnehmer. Das Team des MTV Pfaffenhofen wurde im zweiten Teil des Turniers noch vom ESC Dachau überholt und belegte punktgleich den vierten Platz. In der Weißbierhütte ehrte Bürgermeister Thomas Herker als Schirmherr die Sieger des Turniers.

nDas Endergebnis: 1. SV Lechaschau (19:1 Punkte) 2. SC Gambach (16:4) 3. ESC Dachau (12:8) 4. MTV Pfaffenhofen (12:8) 5. ESC Oberstimm (11:9) 6. SV Petershausen (10:10) 7. TV Vohburg (10:10) 8. SC Wolnzach (6:14) 9. TSV Hohenwart (6:14) 10. VfB Hallbergmoos (6:14) 11. FC Tegernbach (2:18).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!