Dienstag, 21. August 2018
Lade Login-Box.

Ernst Krammer-Keck feiert heute seinen 80. Geburtstag

Verleger, Einstein-Double und Bastler

Pfaffenhofen
erstellt am 12.08.2018 um 21:55 Uhr
aktualisiert am 16.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (wha) Beim Spazierengehen kann es schon mal vorkommen, dass ihm Passanten ein freundliches "Hallo Einstein" zurufen.
Textgröße
Drucken
Seinen 80. Geburtstag feiert heute Ernst Krammer-Keck. In der Werkstatt des begeisterten Bastlers entstehen Krippen, Futterhäuschen und jetzt auch Insektenhotels.
Seinen 80. Geburtstag feiert heute Ernst Krammer-Keck. In der Werkstatt des begeisterten Bastlers entstehen Krippen, Futterhäuschen und jetzt auch Insektenhotels.
Foto: W. Hailer
Pfaffenhofen
Mit seiner weißen Mähne und Schnauzbart sieht Ernst Krammer-Keck, der heute seinen 80. Geburtstag feiert, dem genialen Physiker zum Verwechseln ähnlich. Und wenn er gut drauf ist, streckt der Jubilar seinem Gegenüber auch schon mal die Zunge heraus - genau wie Albert Einstein auf dem berühmten Pressefoto anläßlich seines Geburtstages im Jahre 1951.

Der spitzbübische Humor war immer schon ein Markenzeichen von Ernst Krammer-Keck. Für jede Situation hat er den passenden Witz, einen lustigen Spruch oder auch mal ein besinnliches Verserl parat. Dabei kann er aus einem reichen Fundus schöpfen, schließlich arbeitete der Leiter der Bavarica-Abteilung beim Pfaffenhofener W. Ludwig Verlag (ab 1980) und Chef des Münchner Turmschreiberverlages mehr als drei Jahrzehnte mit den bekanntesten bayerischen Autoren wie Herbert Schneider, Kurt Wilhelm oder Helmut Zöpfl zusammen und war für die Veröffentlichung Hunderter Bücher und anderer Publikationen veranwortlich.

Größter Erfolg seiner verlegerischen Arbeit war das jährlich erscheinende Hausbuch der Münchner Turmschreiber, das er 1982 gemeinsam mit dem damaligen Leiter der Autorenvereinigung, Kurt Wilhelm, konzipiert hatte. Rasch wurde das liebevoll gestaltete Lesebuch mit Gedichten und Kurzgeschichten bayerischer Autoren zu einem Bestseller. Ebenso der Abreißkalender "Witz und Weisheit aus Bayern". Beide Titel werden von der Verlagsgruppe Husum, die 2012 den Turmschreiberverlag übernommen hat, immer noch veröffentlicht.

Krammer-Keck, 1998 mit dem "Bayerischen Poetentaler" der Turmschreiber ausgezeichnet, ist auch nach seinem Rückzug aus dem Verlagsgeschäft der Literatur eng verbunden. Bei Musikantenstammtischen, beim Hopfenzupferjahrtag in Scheyern oder auch bei Adventsfeiern trägt er regelmäßig bayerische Texte vor. Begleitet wird er bei den Lesungen von seiner Frau Franziska, die viele Jahre als Radiosprecherin für den ORF und den Bayerischen Rundfunk tätig war. Für Radio Bozen gestaltet sie immer noch die Sendung "Klassik-Spaziergang", die jeden Sonntag von 9 bis 10 Uhr und als Wiederholung von 17 bis 18 Uhr ausgestrahlt wird.

Den größten Teil seiner Freizeit im Unruhestand widmet der ehemalige Verleger allerdings nicht mehr der Literatur, sondern seiner handwerklichen Jugendliebe: Bastelarbeiten mit Holz. "In der Volksschule war Werken immer mein Lieblingsfach", erzählt der Jubilar, der 1938 in Südmähren geboren wurde und nach der Vertreibung in der niederösterreichischen Kleinstadt Raabs an der Thaya aufwuchs. "Als wir im Werkunterricht einmal Weihnachtskrippen gebastelt haben, ist dem Lehrer mein Talent aufgefallen und er hat mir den Auftrag gegeben, für ihn auch eine zu bauen". In den nächsten Jahren musste der Bub auch für mehrere andere Lehrer ein Kripperl basteln. Krammer-Keck: "Das ging so weit, dass ich teilweise vom normalen Unterricht befreit wurde und mir sogar zwei Klassenkameraden als Helfer aussuchen durfte. Alle haben sich natürlich um diesen Job gerissen", erzählt der Jubilar.

Vor sieben Jahren hatte Krammer-Keck neben seinen beiden anderen Hobbys, dem Sammeln von Horoskopen und Aphorismen (über 300000 sind schon archiviert), auch seine Liebe zum Basteln neu entdeckt. Krippen mit liebevollen Details wie Fensterscheiben aus echtem Glas, fertigt er das ganze Jahr über auf Bestellung oder zum Verkauf auf Christkindlmärkten. Auch Puppenhäuser oder Nistkästen und Futterhäuschen entstehen in seiner Werkstatt. Neuerdings zimmert er auch fantasievoll gestaltetete Insektenhotels. Seinen 80. Geburtstag feiert Ernst Krammer-Keck heute mit Ehefrau "Franzi", seinen zwei Söhnen und der Tochter, Freunden und Nachbarn bei einem Weißwurstfrühstück.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!