Donnerstag, 20. September 2018
Lade Login-Box.

 

Teure Watschn

Pfaffenhofen
erstellt am 12.07.2018 um 17:49 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (ahh) Eine teure Watschn verpasste ein 18-Jähriger Azubi aus dem Landkreis einem Partygast in einer Starnberger Bar: Weil der ihn beleidigt hatte, setzte er ihm die Faust ins Gesicht.
Textgröße
Drucken
Der Starnberger schlug mit dem Kopf an der Bar auf und erlitt einen Bluterguss am rechten Auge. Das Amtsgericht konterte jetzt den Schlag mit einem Bußgeld über 400 Euro.

Tobias (Name geändert) auf der Anklagebank macht den Eindruck eines Gemütsmenschen: Groß, bullig, warmer Blick. Da muss wohl einiges passieren, um ihn in Wallung zu bringen. Anfang April war es soweit. Tobias hatte in Starnberg eine Party ausgerichtet, nachts kurz vor drei wollte er nach Hause. Aber ein 41-jähriger Partygast, mit fast 2,7 Promille deutlich alkoholisiert, habe ihn "blöd angequatscht". Tobias ließ sich nicht beirren, ging zur Tür, aber der Starnberger habe nicht von ihm abgelassen und ihn weiter beleidigt. "Da hast du ihm eine geschossen", fasst Amtsrichter Ulrich Klose das Geschehen zusammen. Tobias nickt schuldbewusst. Der Betrunkene verlor das Gleichgewicht und knallte mit dem Kopf auf den Tresen. Klose macht kurzen Prozess: Er stellt das Verfahren ein und verdonnert Tobias zu einem Bußgeld von 400 Euro zugunsten einer sozialen Organisation.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!