Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Benjamin Neudecken von der Klosterschenke verrät ein fleischfreies Valentinsgericht

Liebe geht durch den Magen

Scheyern
erstellt am 13.02.2018 um 19:10 Uhr
aktualisiert am 17.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Scheyern (clm) Der Valentinstag als Tag der Liebenden bedeutet für viele Paare auch immer: ein gemeinsames romantisches Essen - entweder in einem passenden Restaurant oder auch zu Hause. Dabei nutzen viele die Gelegenheit, der oder dem Liebsten mit einem selbst gekochten Menü zu zeigen, dass Liebe eben auch durch den Magen geht.
Textgröße
Drucken
Scheyern: Liebe geht durch den Magen
Tomaten bilden die Basis für die Soße: Benjamin Neudecken verrät ein veganes Rezept zum Valentinstag. - Foto: Lodermeyer
Scheyern

Heuer bedeutet das eine Herausforderung, denn der heutige Valentinstag fällt auf den Aschermittwoch - zu Beginn der Fastenzeit gilt es daher, auf Fleisch zu verzichten. Der Küchenchef der Scheyrer Klosterschenke, Benjamin Neudecken, verrät den Paaren in der Region allerdings eines seiner Rezepte: Auberginenröllchen mit einer Avocado-Paprika-Füllung auf einer Soße mit getrockneten Tomaten - das Gericht ist fleischfrei und vegan. "Das servieren wir sehr gern bei Hochzeiten", sagt Neudecken. "Das ist ein Klassiker, den ich vor allem im Sommer gerne mache." In etwa einer halben Stunde sei das Gericht zubereitet, aus einer Aubergine entstehen acht Röllchen. "Das Menü ist total simpel", sagt der Küchenchef. Er rät dazu, das Gericht kalt zu servieren. "Man kann es auch warm essen - aber dann besteht die Gefahr, dass die Avocadocreme zu flüssig wird." Wenn die Röllchen kalt angerichtet werden, hält die Masse hingegen recht gut, sodass die Röllchen auf dem Teller gut platziert werden können. Außerdem gibt Neudecken noch zwei Tipps. Einerseits schwört der Küchenchef auf Pfeffer aus der Mühle: "Es gibt nichts Besseres." Andererseits sollten die Tomaten für die Soße nicht vollständig püriert sein: "Wir lassen es gern so, dass man die Stücke noch erkennen kann - das sieht einfach besser aus."

Von Claudia Lodermeyer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!