Mittwoch, 16. Januar 2019
Lade Login-Box.

Beim Starkbierfest in Rohrbach führen die Männer auch mal ein Ballett vor

Die Wassernixen kommen gut an

Rohrbach
erstellt am 18.03.2018 um 18:37 Uhr
aktualisiert am 22.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Rohrbach (era) Beste Stimmung hat bei den zwei Starkbierfesten des TSV Rohrbach am Freitag- und Samstagabend im TSV Vereinsheim geherrscht.
Textgröße
Drucken
Rohrbach: Die Wassernixen kommen gut an
Ein Höhepunkt: Das Männerballett beim Starkbierfest. - Foto: A.Ermert
Rohrbach

Das Starkbierfest ist inzwischen eine feste Tradition, zum 17. Mal fand es heuer statt.

Die Fußballerfrauen und -herren aus der ersten und zweiten Fußballmannschaft mutierten zu Schauspielern und Tänzern, Lachsalven und begeisterter Applaus waren der Lohn für ihren Einsatz.

Nach Witzen und Sketchen kam als Schmankerl des Abends eine gekonnte Schwimm- und Ballet-Einlage. Sportler sind eben beweglich und sehr vielseitig.

Karl-Heinz Kemler ist der Organisator des Starkbierfestes, er war mit dem Besuch der beiden Abende sehr zufrieden: "Am Freitag waren es etwa 120 Besucher, am Samstag etwas weniger", sagt er. Die gezeigten Witze, Sketche und die Wassernixen seien sehr gut angekommen. "Die Stimmung passte", ist sein Resümee.

Claudia Schwaiger und Stefanie Kemler sind für das Theater zuständig und das "Schmankerl" wurde von Luise Haid, Michaela Lux und Katharina Kaindl zubereitet. An beiden Abenden führten Adolf Rieder und Georg Maier gekonnt durchs Programm.

Nicht fehlen darf bei einem bayrischen Traditionsfest die Bayernhymne, die zum Schluss von allen Mitwirkenden und den Zuschauern im Stehen gesungen wurde.

Von Anna Ermert
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!