Samstag, 21. Juli 2018
Lade Login-Box.

 

"Piraten lesen nicht"

Geisenfeld
erstellt am 13.07.2018 um 18:04 Uhr
aktualisiert am 16.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Geisenfeld (kog) Todesmutige Piraten und eine Schatzkarte stehen im Mittelpunkt eines Theaterstücks, das die Arbeitsgruppen Schulspiel und Chor der Geisenfelder Grundschule am Freitag zweimal vor Mitschülern aufgeführt haben.
Textgröße
Drucken
Die Piraten mit der entdeckten Schatzkarte ? die aber zunächst mangels Lesekenntnisse keiner von ihnen entschlüsseln kann.
Die Piraten mit der entdeckten Schatzkarte - die aber zunächst mangels Lesekenntnisse keiner von ihnen entschlüsseln kann.
Foto: Kohlhuber
Geisenfeld
Insgesamt haben dafür 36 Schüler der zweiten, dritten und vierten Klassen seit Ende Februar einmal wöchentlich geprobt - und zwar in zusätzlichen, freiwilligen Stunden und unter der Federführung der Lehrkräfte Andrea Bogenrieder und Elisabeth Steinbeiß. Und auch vor den Eltern der beteiligten Schüler wurde das Stück gezeigt - als kleines Dankeschön für jene Eltern, die sich mit dem Basteln von Piratenkostümen oder Schwertern mit eingebracht haben. In dem Stück geht es um Piraten, die einen Schatz suchen, aber feststellen müssen, dass sie nur Erfolg haben, wenn sie lesen können. Ein Pirat, der dies kann, bringt es den anderen bei, und dass es dann mit dem gesuchten Schatz ein Happy End geben wird, versteht sich von selbst.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!