Mittwoch, 15. August 2018
Lade Login-Box.

Spatenstich für das Gewerbegebiet Bruckbach

Erschließung kann beginnen

Pfaffenhofen
erstellt am 08.11.2013 um 20:10 Uhr
aktualisiert am 10.03.2014 um 16:20 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Der zeremonielle Spatenstich für das Gewerbegebiet Bruckbach ist vollzogen. Die Arbeiten können endgültig beginnen.
Textgröße
Drucken
Pfaffenhofen: Erschließung kann beginnen
Spatenstich für eines der größten Gewerbegebiete im Landkreis: Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold (von links), sein Rohrbacher Amtskollege Dieter Huber, der stellvertretende Landrat Anton Westner, Hans Baierl von der Firma Trend-Immobilien, Wilhelm Wipfler und Niklas Zimmer vom Ingenieurbüro Wipflerplan, Kanalbauunternehmer Johann Weigl und Straßenbauunternehmer Franz Schelle - Foto: Zeitler
Pfaffenhofen

Die Bürgermeister von Wolnzach und Rohrbach, Jens Machold (CSU) und Dieter Huber (SPD), haben die Erschließung des künftigen Gewerbegebiets Bruckbach auf den Weg gebracht. Gemeinsam mit Vertretern aus dem Bau- und Immobiliengewerbe setzten sie am Freitag den ersten Spatenstich für das 280 000 Quadratmeter große Areal.

Zunächst steht der Bau einer Querstraße mit Wendehammer und der Anschluss an die Staatsstraße 2232 auf dem Plan. In der kommenden Woche beginnen zudem die Kanalbauarbeiten. Ab dem kommenden Frühjahr wollen dann die ersten Firmen mit dem Bau beginnen.

Huber lobte beim Spatenstich die enge Zusammenarbeit der beiden Kommunen. Dadurch würden Arbeitsplätze in der Region und Gewerbesteuereinnahmen generiert. Machold sagte, durch das erste interkommunale Gewerbegebiet Oberbayerns, werde die Landschaft nicht mehr zersiedelt als unbedingt nötig. Auch der stellvertretende Landrat Anton Westner (CSU) lobte die Zusammenarbeit Wolnzachs und Rohrbachs als „Vorbild für andere Kommunen“.

Von Daniel Wenisch
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!