Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

Rotes Herz für Erika Thalmeier

Pfaffenhofen
erstellt am 12.11.2017 um 19:24 Uhr
aktualisiert am 16.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (eec) Es war eine Ehrung, die vielen Gästen sichtlich nahe ging. Erstmals verlieh die AWO für besonderes sozialpolitisches und ehrenamtliches Engagement das "Rote Herz", eine Auszeichnung, die künftig einmal im Jahr vorgenommen werden soll.
Textgröße
Drucken

Als erste konnte das "Rote Herz" Erika Thalmeier entgegennehmen, langjährige Pfaffenhofener SPD-Stadträtin, "Motor" und langjährige Vorsitzende der AWO.

Sichtlich gerührt bedankte sie sich für die Ehrung und hob hier ganz besonders Altbürgermeister Hans Prechter (CSU) hervor, mit dem sie trotz einer anderen Parteizugehörigkeit eine persönliche Freundschaft verbinde und der ihr bei der Realisierung vieler Anliegen geholfen habe. Nicht vergessen wurden bei ihrer Dankesrede auch zahlreiche Geschäftsleute, die durch ihre Spenden viele Hilfsprojekte der Arbeiterwohlfahrt erst ermöglicht hätten.

Im Rahmen des Festakts wurden auch verdiente Mitglieder der Ortsvereine geehrt. Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden Wolnzachs Altbürgermeister Anton Dost ausgezeichnet sowie Hedwig Piecek aus Pfaffenhofen. Geehrt wurde auch Karl-Heinz Schlesiger (20 Jahre AWO-Vorsitzender Geisenfeld).

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!