Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

"Naturkinder"-Programm: Buben und Mädchen zeigen sich kreativ

Kleine Künstler am Werk

Pfaffenhofen
erstellt am 20.06.2017 um 17:32 Uhr
aktualisiert am 24.06.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (em) Karin, eine der Mitarbeiterinnen im Hipp-Programm "Naturkinder" erzählt ganz begeistert: "Mal bauen wir Nistkästen. Ein anderes Mal beschäftigen wir uns mit Schmetterlingen." Marie von Habsburg ergänzt: "Heute steht die Kunst im Mittelpunkt." Als ausgebildete Kunstpädagogin und Künstlerin ist sie voller Begeisterung bei dieser Kinderkunstwerkstatt dabei.
Textgröße
Drucken
Pfaffenhofen: Kleine Künstler am Werk
Klein, aber sehr kreativ: 15 Kinder zwischen fünf und zehn Jahren ließen im Gebäude des Hipp-Kindergartens Kunstwerke entstehen, die sie selbst entworfen und gebastelt haben. Für die kompetente Anleitung sorgte die Künstlerin und Kunstpädagogin Marie von Habsburg (links). - Foto: Eibisch
Pfaffenhofen

Seit sechs Jahren ist Marie von Habsburg für Hipp tätig und berät auch den Chef in Kunstfragen. Doch an diesem Tag stellt sie ihre Kenntnisse den Kindern zur Verfügung. An einem Tisch werden Schmetterlinge gebastelt. Nebenan entstehen Gesichtsmasken aus Papier. An einem weiteren Tisch versuchen die Kinder Raupen zu bauen. Und am vierten Tisch wird gezeichnet. Für jede Gruppe ist eine Mitarbeiterin zuständig: Sophia, Helena, Nathalie und Karin.

Die 15 Kinder schneiden, kleben und malen ihre ganz persönlichen Kunstwerke, natürlich erhalten sie kompetente Anleitung. So hält Marie von Habsburg eine Collage hoch und fragt die Kinder, mit welcher der auf dem Muster vorhandenen Farbtönen sie denn beginnen wollen. Kaum ausgesucht, geht es auch schon los. "Wenn mal eine Farbe aus dem aufgezeichneten Quadrat herausläuft, macht das nichts."

So entstehen in den zwei Stunden an diesem Nachmittag Unikate, die dann stolz den Eltern gezeigt werden.

Von Manfred Eibisch
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!