Sonntag, 20. Mai 2018
Lade Login-Box.

Millionen für die Klinik

Pfaffenhofen
erstellt am 05.02.2018 um 18:31 Uhr
aktualisiert am 08.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (pat) Der Landkreis überweist der Ilmtalklinik für das abgelaufene Jahr über 6,6 Millionen Euro. Das wurde gestern im Kreisausschuss einstimmig und ohne Debatte beschlossen. Kreiskämmerer Walter Reisinger gab einen Überblick der Finanzleistungen, sodass sich die Gesamtsumme aus folgenden Einzelposten zusammensetzt: Verlustausgleich: 4,38 Millionen Euro, Kapitaleinlagen: eine Million Euro; Zuschuss für Bewegungsbad: 25.000 Euro; Investitionszuschuss Anlagevermögen: 250.000 Euro; Brandschutzsanierung und Planungskosten: eine Million Euro.
Textgröße
Drucken

Zudem fasste das Gremium weitere Beschlüsse:

 

  •  Pauschal mit 5000 Euro wird der Kulturkanal Ingolstadt bezuschusst. Den Radiosender schalten wöchentlich im Schnitt rund 17.000 Hörer ein. Laut Landrat Martin Wolf (CSU) handelt es sich um eine "gute Begleitung unserer Kulturszene im Landkreis".

 

  • Die Tagespauschalen für insgesamt sechs Schulbuslinien, die das Busunternehmen Zinsmeister aus Hohenwart für den Landkreis abdeckt, sind einhellig und ohne Debatte angehoben worden. Schon seit einem langen Zeitraum wird die Vergütung alle zwei Jahre pauschal um vier Prozent erhöht. Für zwei Linien (PAF 18 und Ma 8) musste der Kreistag seine Billigung aussprechen, weil die Wertgrenzen der Geschäftsordnung des Kreistags überschritten werden.

 

  • Martina Körner wird neues Mitglied im Jugendhilfeausschuss, da Caritas-Kreisgeschäftsführer Norbert Saam aus dem Gremium ausscheiden möchte.
Von Patrick Ermert
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!