Sonntag, 22. Juli 2018
Lade Login-Box.

Ärger über Drohnenflüge

Pfaffenhofen
erstellt am 11.08.2017 um 19:01 Uhr
aktualisiert am 14.08.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (krk) Noch immer wundern und ärgern sich manche Pfaffenhofener über eine Drohne, die vergangene Woche über ihre Grundstücke geflogen ist. In den sozialen Netzwerken wird auch der Vorwurf erhoben, die Stadt würde ihre Einwohner ausspähen.
Textgröße
Drucken

Stadtjurist Florian Erdle gibt Entwarnung: "Mit den Drohnen wird ein 3D-Modell der Innenstadt erstellt, rein für innerbetriebliche Zwecke." Durch die dreidimensionalen Aufnahmen könnten Bauvorhaben besser geplant werden. Sorge um ungewollte Aufnahmen von ihnen aus dem Garten müssen sich die Bewohner laut Erdle nicht machen: "Die Drohnen sind in einer zulässigen Höhe geflogen, aus der Menschen nicht mehr erkannt werden", sagt er. Durch ein Versehen sei die Bevölkerung nicht vorab informiert worden.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!