Mittwoch, 19. September 2018
Lade Login-Box.

 

Neues Graffiti für Atlantis

Pfaffenhofen
erstellt am 12.07.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Nachdem sich das Jugendzentrum Atlantis seit 2016 wieder beim Eisstadion befindet, soll nun auch die dortige Graffitibemalung erneuert werden.
Textgröße
Drucken
?Bunterwasserwelten?: Wie hier bei der Graffiti-Aktion ?Bunterführung 2016? sollen künftig Meeresmotive die Fassade des Turms am Jugendzentrum Atlantis zieren. Ab 20. Juli sind dort drei Tage lang Spraydosen-Künstler am Werk.
"Bunterwasserwelten": Wie hier bei der Graffiti-Aktion "Bunterführung 2016" sollen künftig Meeresmotive die Fassade des Turms am Jugendzentrum Atlantis zieren. Ab 20. Juli sind dort drei Tage lang Spraydosen-Künstler am Werk.
Foto: Stadtverwaltung Pfaffenhofen
Pfaffenhofen
Während der Paradiesspiele wird der Turm am Jugendzentrum in ein "Bunterwasserparadies" verwandelt. Am Freitag, 20. Juli, beginnt am frühen Abend die Aktion. Am Samstag und Sonntag, 21./22. Juli, kann man dann die Entstehung des Graffitis weiter mitverfolgen.

Neben "Care" alias Andreas Dill, der die künstlerische Leitung übernimmt, werden der Münchener Graffitikünstler Desak und seine Pfaffenhofener Sprayer-Kollegen Homis, Sober und Watson den Turm mit unterschiedlichen Motiven gestalten und damit eines der größten Graffiti in Pfaffenhofen schaffen. Andreas Dill ist in Pfaffenhofen bereits durch etliche Graffiti-Workshops bekannt, die er zusammen mit der Stadtjugendpflege anbietet. Außerdem hat er ein Atelier im Kreativquartier in der Alten Kämmerei. Veranstalter der aktuellen Graffiti-Aktion ist die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!