Freitag, 17. August 2018
Lade Login-Box.

 

Neuer Oberarzt in der Neurologie

Pfaffenhofen
erstellt am 13.06.2018 um 18:11 Uhr
aktualisiert am 17.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Die wohnortnahe qualifizierte Versorgung von Patienten mit neurologischen Erkranken ist aufgrund deren Häufigkeit ein entscheidender Qualitätsfaktor der Ilmtalklinik Pfaffenhofen.
Textgröße
Drucken
Chefarzt Peter Grein (links) freut sich über den neuen Oberarzt Fabian Sprengel.
Chefarzt Peter Grein (links) freut sich über den neuen Oberarzt Fabian Sprengel.
Foto: Frömer
Pfaffenhofen
Die Neurologie an der Ilmtalklinik ist mit ihrem dreijährigen Bestehen ein vergleichsweise junger Fachbereich, der sehr gut angenommen wird und laut Klinik stark im Wachstum begriffen ist. Anfang dieses Jahres wurde die hohe Qualität der Schlaganfallversorgung (Stroke Unit) durch die Deutsche Schlaganfallgesellschaft bestätigt und erfolgreich zertifiziert.

Jede Hand wird hier gebraucht und so freut sich Chefarzt Dr. Peter Grein jetzt über die erfolgreiche Oberarztnachbesetzung: "Mit Dr. Fabian Sprengel haben wir einen erfahrenen und engagierten Kollegen gewonnen, der sehr gut in unser dynamisches Team passt". Sprengel ist Facharzt für Neurologie mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Der gebürtige Gießener hat sein gesamtes Studium in Würzburg absolviert. Anschließend war er am Universitätsklinikum Gießen und Marburg als Assistenzarzt tätig. Seine bisherigen Schwerpunkte waren chronisch entzündlichen Erkrankungen des Zentralnervensystems und Intensiv-Neurologie. Aus privaten Gründen zog es ihn nun in die Region rund um München. Für die Ilmtalklinik hat er sich entschieden "weil die Fachabteilung im Aufbau ist und es viele Möglichkeiten gibt, sich einzubringen und aktiv mitzugestalten", so Sprengel. "Außerdem bietet die Neurologie an der Ilmtalklinik das gesamte Spektrum an neurologischen Krankheitsbildern, was sehr spannend ist. " Sprengel hat in München einen Freundeskreis und fühlt sich hier bereits zu Hause. Seine Freizeit verbringt er am liebsten bei sportlichen Aktivitäten wie Fahrradfahren, Schwimmen oder Wintersport.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!