Freitag, 16. November 2018
Lade Login-Box.

Ranghöchste SPD-Politikerin kommt nach Pfaffenhofen

Nahles im Himmel des Hopfens

Pfaffenhofen
erstellt am 14.09.2018 um 11:19 Uhr
aktualisiert am 19.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Hoher politischer Besuch im Landkreis: Mit Andreas Nahles (kleines Foto) hat die derzeit ranghöchste SPD-Politikerin eine Einladung von Markus Käser angenommen, für einige Stunden nach Pfaffenhofen zu kommen. Am Donnerstag, 20. September, umfasst der Besuchstermin am späten Nachmittag nach dem Motto "Andrea im Hopfenhimmel" mehrere Stationen.
Textgröße
Drucken
Die neue SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles bewies beim Politischen Gillamoos in Abensberg mit einer kraftvollen und emotionalen Rede, dass sie es auch im bayerischen Bierzelt mit den Männern aufnehmen kann.
Andrea Nahles bewies beim Politischen Gillamoos in Abensberg mit einer kraftvollen und emotionalen Rede. Am nächsten Donnerstag kommt die neue SPD-Bundesvorsitzendenach nach Pfaffenhofen.
Rast. Balk/dpa
Pfaffenhofen
Am Donnerstag, 20. September, umfasst der Besuchstermin am späten Nachmittag nach dem Motto "Andrea im Hopfenhimmel" mehrere Stationen. So schaut die SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende im Bundestag beispielsweise im Pfaffenhofener Rathaus, am Gründungsort der bayerischen SPD und bei der Kleiderkammer vorbei. Den Höhepunkt bildet der Besuch eines Hopfenanbaubetriebs im Stadtgebiet. Dabei zeigen ihr die Direktkandidaten der Kreis-SPD, Markus Käser für den Landtag und Oliver Rechenauer für den Bezirkstag, nicht nur, wo das Bier wächst. Nahles will auch selbst beim Hopfenzupfen Hand anlegen. Danach gibt es bei regionalem Bier und einem Hopfazupfamahl die Gelegenheit zum lockeren Austausch, um die SPD-Chefin aus der Nähe kennenlernen zu können. Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter www.markus-kae ser.de/termine oder per Mail an info@spd-paf.de erforderlich. Die Details zum Ablauf werden dann mitgeteilt.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!