Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Mit Luftgewehr auf Katze geschossen

Unterpindhart
erstellt am 07.12.2018 um 16:53 Uhr
aktualisiert am 10.12.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Unterpindhart (GZ) Ein Tierquäler hat vermutlich Anfang dieser Woche in Unterpindhart mindestens zweimal auf eine Katze geschossen.
Textgröße
Drucken
Wie die Polizei am Freitag bekannt gab, vermuten die Beamten als Zeitraum für die Tat die Spanne zwischen vergangenem Sonntag und Mittwoch.

Wer auf die Katze geschossen hat, konnte die Polizei noch nicht herausfinden. So suchten die Besitzer des geschundenen Tieres am Donnerstag einen Tierarzt auf, weil die Katze unter starken Erschöpfungszuständen litt. Auf den ersten Blick war nichts zu erkennen. Aber bei genauerem Hinsehen konnte der Veterinär zwei Projektile, die unter der Hautdecke der Katze feststeckten, erkennen - und entfernen. Bei den Projektilen handelt es sich um Geschosse eines Luftgewehres. Offenbar hatte ein unbekannter Täter mit Absicht auf das Tier geschossen, heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter. Die Beamten haben die Ermittlungen zu Verstößen nach dem Tierschutz- und Waffengesetz aufgenommen. Die Ermittler bitten unter der Telefonnummer (08452) 720-0 daher auch Zeugen um Hinweise.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!