Sonntag, 24. Juni 2018
Lade Login-Box.

Ausleihen der Manchinger Bibliothek um sieben Prozent gestiegen

Lesen liegt im Trend

Manching
erstellt am 12.03.2018 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 15.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Manching (PK) Lesen liegt in Manching im Trend - allerdings gibt es weniger aktive Mitglieder als in den Jahren zuvor. Das zeigen die Zahlen der Manchinger Bibliothek zum vergangenen Jahr.
Textgröße
Drucken

Genau 85 655 Entleihungen und damit sieben Prozent mehr gegenüber 2016 verzeichnete die Manchinger Bibliothek 2017. Wie aus dem jährlichen Bericht hervorgeht, waren davon 7240 online. Pro Öffnungstag wurden im Schnitt knapp 400 Medien entliehen, erklären die Verantwortlichen. Zum Vergleich: Der Rekord war im Jahr 2015 mit 87 751 Entleihungen, der Tiefststand 2012 mit 76 000.

Insgesamt zählte die Manchinger Bibliothek 2017 knapp 39 000 Besucher und damit nur etwas weniger als im Jahr zuvor. 1649 aktive Leser wurden registriert. 2016 waren es 1718, im Jahr 2015 noch 1825. 325 Nutzer haben sich neu angemeldet, davon gut 200 Kinder und Jugendliche. Diese beiden Gruppen stellen fast die Hälfte der aktiven Leser, gefolgt von den Rentnern. Wenig überraschend auch: 71 Prozent sind weiblich.

Etwa 2100 der insgesamt 20 800 Medien wurden ausgesondert und 2500 neu beschafft. Neben rund 6400 Kinder- und Jugendbüchern und 5300 Romanen sind darunter gut 4000 Sachbücher, 2200 CDs, 1400 DVDs, 1100 Zeitschriften und 200 Spiele. Hinzu kommen noch über 12 000 virtuelle Medien, vor allem E-Books.

Bei fast allen Mediengruppen wurde nach Angaben der Bibliothek ein Anstieg der Ausleihzahlen konstatiert. Der Rückgang der Entleihungen von Romanen und Sachbüchern in gedruckter Form folge dem allgemeinen Trend durch den Wandel des gesellschaftlichen Medienverhaltens: mehr digitale Medien, mehr Online-Nutzung. Spitzenreiter bei den Printmedien waren wie in den Vorjahren die Kinder- und Sachbücher mit 23 600 Ausleihen, gefolgt von Romanen mit gut 13 000. Gefragt waren auch CDs mit über 13 000 Ausleihen, Filme mit über 10 000 und Spielen mit 1600. Elektronische Medien, DVDs, Zeitschriften und Spiele werden im Vergleich am häufigsten ausgeliehen.

Außerdem bot die Bibliothek 57 Veranstaltungen mit 1450 Teilnehmern an, fast alle für Kinder. Auch der Tag der offenen Tür im September mit Basteln und Flohmarkt war wieder ein großer Erfolg.

Von Bernhard Pehl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!