Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

CSU-Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer spricht im Gasthof Söltl über Pflege und Nahversorgung

Kulinarisches und Politisches

Hög
erstellt am 14.05.2018 um 19:36 Uhr
aktualisiert am 18.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hög (PK) Bereits zum dritten Mal hatte die Frauen Union (FU) Reichertshofen-Pörnbach unter dem Motto "Spargel und Politik" zu einem kulinarischen Frühlingsauftakt ins Gasthaus Söltl geladen. Auch heuer sprach MdB Erich Irlstorfer (CSU) vor 42 Gästen über politische Themen.
Textgröße
Drucken
Königliches Gemüse gab es für den Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer (Mitte).
Königliches Gemüse gab es für den Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer (Mitte).
Foto: Frauen-Union
Hög
FU-Ortsvorsitzende Martina Westner-Lackner begrüßte Irlstorfer, der im neu gewählten Bundestag nicht nur Mitglied des Gesundheitsausschusses ist, sondern auch pflegepolitischer Sprecher und Berichterstatter für Kinder- und Jugendmedizin für die CDU/CSU.

Irlstorfer sprach im voll besetzten Saal unter anderem über die in der Region fortschreitende Digitalisierung und sah "gravierende Veränderungen" auf die Menschen zukommen. "Die Frage ist: Sind wir an der Spitze mit dabei oder hinken wir hinterher?"

Auch die Krankenhaus- und Pflegeproblematik war Thema. Irlstorfer wies darauf hin, dass es in den Großstädten wie München auch viele kleine Privatkliniken gäbe und es immens wichtig sei, die Krankenhäuser im ländlichen Raum zu erhalten. Deshalb sollte sich ein Landkreis auch ein Krankenhaus für die Nahversorgung leisten. "Ein Krankenhaus-Defizit gehört auch zur Daseinsvorsorge eines Landkreises", so Irlstorfer.

Bezüglich der Pflege sah es der Bundestagsabgeordnete als notwendig an, Pflegekräfte aus dem Ausland zu holen. Das Beherrschen der deutschen Sprache gehöre aber zur Basis für eine hochwertige Pflege, betonte er. Außerdem berichtete der Abgeordnete über eine neue Variante der U1-Untersuchung für Kinder.

Nach der Politik kam dann - wie immer - der Genuss: Für den Hobbykoch Irlstorfer gab es aus den Händen von Martina Westner-Lackner als Geschenk ein Spargelkörbchen vom Agelsberger "Spargel-Sepp". Zum Abschluss der Veranstaltung wurde für die Gäste noch ein köstliches Spargelmenü serviert.
Verena Vogl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!