Montag, 23. Juli 2018
Lade Login-Box.

Diesen Freitag beginnt das 50. Schweitenkirchener Pfingstvolksfest - die Maß kostet heuer 7,70 Euro

Jubiläum mit DJ, Band und Minister

Schweitenkirchen
erstellt am 14.05.2018 um 18:01 Uhr
aktualisiert am 18.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schweitenkirchen (PK) Diesen Freitag ist es wieder soweit: Das Schweitenkirchener Pfingstvolksfest beginnt - heuer jährt es sich sogar zum 50. Mal. Ein Höhepunkt ist diesmal die Bayern3-Band, außerdem wird der bayerische Umweltminister Marcel Huber die Festrede halten.
Textgröße
Drucken
Bürgermeister Albert Vogler (rechts vorne) mit Hoheiten beim Pfingstvolksfest im vergangenen Jahr. Heuer gibt es zum Jubiläum einige Höhepunkte.
Bürgermeister Albert Vogler (rechts vorne) mit Hoheiten beim Pfingstvolksfest im vergangenen Jahr. Heuer gibt es zum Jubiläum einige Höhepunkte.
Foto: Schmid
Schweitenkirchen
Traditionell läutet am Freitag das Standkonzert am Rathaus um 18 Uhr das Fest ein. Der Freitagabend steht dann ganz unter dem Zeichen der guten Nachbarschaft. Am Samstagnachmittag dreht sich wie immer alles um die Senioren und die Kinder mit ihren Aufführungen. Großen Anklang fand vergangenes Jahr der Volkstanzabend, auf den man sich daher auch heuer freuen kann. Am Sonntag zählen der Festgottesdienst und die Wahl des Wiesnmadls zum bewährten Programm, als Höhepunkt tritt heuer die Bayern3-Band auf. Der bayerische Umweltminister Marcel Huber ist Festredner für die politische Kundgebung am Pfingstmontag.

1967 hat der damalige Bürgermeister von Schweitenkirchen, Max Elfinger, das Volksfest und die Schweitenkirchener Musikanten ins Leben gerufen. Heuer, wegen der Hallenrenovierungspause, 51 Jahre später findet das zur Tradition gewordene Volksfest in der posthum nach ihm benannten Max-Elfinger-Halle statt, auch wenn die Beschriftung bis dahin wohl noch nicht zu sehen sein wird.

Bei Freibier und Standkonzert der Schweitenkirchener Musikanten lädt die Gemeinde Schweitenkirchen am Freitag um 18 Uhr vor dem Rathaus ein. Musikalisch begleitet von Blasmusik zieht Bürgermeister Albert Vogler (CSU) dann mit den Ehrengästen, vielen Vereinen sowie dem Wirt Thomas Kreutzmann zur Gemeindehalle. Dort gibt es dann das Toerringer Festbier zu trinken, allerdings ist es um 80 Cent pro Maß teurer geworden. Wenn Vogler mit kräftigen Schlägen in den Banzen und dem traditionellen Ruf: "Ozapft is" das 50. Volksfest offiziell eröffnet hat, gibt es die Maß Bier heuer für 7,70 Euro.

Der Samstagnachmittag gehört ab 15 Uhr den über 65 Jahre alten Senioren der Gemeinde, die sich zu einem gemütlichen Nachmittag bei Bier und Hendl treffen. Nach einer Überraschung durch die Kinder werden sie von Schweitenkirchens Geheimwaffe Martin Kraft alias Powerziach musikalisch unterhalten. Für die Fahrgeschäfte gibt es einen Preisnachlass. Der Volkstanzabend startet am Samstagabend mit den Dellnhauser Musikanten: "Drah de Weiberl drah de!" Die Leitung der Tänze untersteht dabei Tanzmeisterin Katharina Mayer und dem Trachtenverein Pfaffenhofen. Wer am Sonntag in die Kirche geht, wird nur leere Kirchstühle vorfinden, denn den Pfingstgottesdienst hält Dekan Weber in der Mehrzweckhalle, umrahmt von der Musikgruppe Holledauer Hopfareißer. Im Anschluss wird von 11 bis 14 Uhr das halbe Hendl zu einem Sonderpreis von 3,90 Euro angeboten. An diesem Abend wird wieder ein Schweitenkirchener Wiesenmadl gewählt. Zu dieser Party unterhalten die Bayern3-Band und DJ Tonic.

Was die Wahl zur Hopfenkönigin in Wolnzach ist, ist in Schweitenkirchen die politische Kundgebung am Pfingstmontag. Vogler freut sich heuer ganz besonders auf den bayerischen Umweltminister Marcel Huber. "Ihm haben wir es maßgeblich zu verdanken, dass wir bald weniger Autobahnlärm ertragen müssen. Ich bin schon sehr gespannt auf seine Rede", so der Bürgermeister. Ab 10 Uhr wird Huber die Festrede halten. Am Abend wird es wieder attraktive Preise zu gewinnen geben, deren Lose ab 16 Uhr zu jedem Getränk ausgegeben werden. Erster Preis ist ein Vollcatering für 15 Personen inklusive Getränke und Cateringwagen samt Koch, der zweite Preis ist ein Cabrio-Wochenende (VW-Beetle inklusive 300 Kilometer) und schließlich gibt es noch 50 Liter Freibier von der Toerringbrauerei zu gewinnen, dabei lassen die Maibaumblosn das Volksfest musikalisch ausklingen. Die Bar wird heuer von den Mitgliedern der Fußballabteilung des FC Schweitenkirchen unterhalten. Vogler bittet die Bürger außerdem, die Häuser zu beflaggen.

Der Volksfestbus ist wieder mit drei Linien im Einsatz:

Linie 1, Handynummer (0160) 92167360, wird die Fahrgäste in Geisenhausen, Groß- und Kleinarreshausen, Preinerszell, Frickendorf, Giegenhausen und Schmiedhausen abholen.

Linie 2, Handynummer (0160) 92167865, wird Gundelshausen, Dürnzhausen, Sünzhausen, Holzhausen, Jetzelmaierhöfe, Holzhäuseln, Hirschhausen.

Linie 3, Handynummer (0160) 92169224, wird die Gemeindebürger aus Ober- und Niederthann, Aufham, Günters- und Dietersdorf, Ampertshausen, Loipersdorf und Preinersdorf zum Volksfest und wieder zurück bringen. Die Abfahrts- und Rückfahrtszeiten können die Bürger direkt an der Haltestelle oder im Internet unter der Adresse www.schweitenkirchen.de abgerufen werden.
Birgit Schmid
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!