Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

 

Jetzendorf denkt neu

Jetzendorf
erstellt am 11.09.2018 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 14.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Jetzendorf (ost) Über neue Wohnideen und -formen will der Jetzendorfer Bürgermeister Manfred Betzin (CSU) am Freitag, 21. September, ab 18.30 Uhr im Landgasthof Ottilinger mit den Bürgern diskutieren.
Textgröße
Drucken
Dabei sollen auch konkrete Projekte entwickelt werden. Grundlage ist ein Projekt der Bayerischen Staatsregierung sowie der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung - und die Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle "Wohnen im Alter". Betzin möchte nicht nur das Wohnen im Alter genauer betrachten sondern auch Ideen für andere Altersgruppen entwickeln. "Als Diskussionsanregung möchte ich Mehrgenerationenhäuser und den Bedarf an kleineren Wohnungen für Jung und Alt anführen", meint er. Zum Wohnen und Leben gehören auch Mobilität, Netzwerke und Pflege. Aus diesem Grund möchten wir auch diese Themen betrachten, um den Bedarf zu kennen und die Entwicklungen in die richtige Richtung zu lenken", verlautet Betzin in der Ankündigung. Die Veranstaltung wurde im Rahmen eines Expertenworkshops am vergangenen Donnerstag vorbereitet, bei dem viele Vorschläge definiert wurden, die Betzin jetzt vorstellen möchte. Sein Wunsch sei, dass möglichst viele Bürger gemeinsam an der Zukunft von Jetzendorf arbeiten, sagt er.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!